Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 12.2.2016 19:00 Uhr

Landwirtschaft/Tiere/Gesundheit/TBC-Tests

Weitere diagnostische Tötung von Rindern aufgrund TBC-Verdacht

Verdachtsfälle auf Betrieben im Montafon und im Klostertal

Bregenz (VLK) – Aufgrund von Abklärungsuntersuchungen mit dem Tuberkulin-Hauttest sowie nachfolgenden Blutuntersuchungen müssen nunmehr weitere Rinder diagnostisch getötet werden. Betroffen sind zwei Betriebe im Montafon mit je einem Tier sowie ein Betrieb im Klostertal mit vier Tieren.

Ein gewisses Infektionsrisiko hatte sich schon im Sommer abgezeichnet, als in den Regionen Klostertal und Silbertal wieder eine größere Anzahl an Rotwild mit einer nachweislichen Tuberkulose-Infektion erlegt worden ist. Durch die Nutzung desselben Lebensraumes mit dem Alpvieh im Sommer ist es auch in den vergangenen Jahren immer wieder zum Auftreten von einzelnen Tuberkulose-Fällen bei Rindern in den betroffenen Regionen gekommen.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang