Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 8.3.2016 18:00 Uhr

Internationaler Frauentag/Amazone/Veranstaltung/Wiesflecker

LR Wiesflecker: "Amazone leistet wertvolle Arbeit für junge Mädchen. Heute wichtiger denn je"

Ausstellung "AmazoneWelten" am Internationalen Frauentag eröffnet

Bregenz (VLK) – Im Beisein von Landesrätin Katharina Wiesflecker wurde am Dienstagnachmittag (8. März) die Ausstellung "AmazoneWelten" in der Eingangshalle des Landhauses eröffnet. Landesrätin Wiesflecker zeigt sich von der gelungenen Ausstellung und den vielfältigen Themenschwerpunkten, mit denen sich die Amazonen beschäftigen, beeindruckt.

   "Die jüngsten Ereignisse in Egg verdeutlichen einmal mehr, wie viel Arbeit wir noch vor uns haben, Rollenklischees und Rollenbilder aufzubrechen. Ein Schlüssel für die Gleichstellung der Geschlechter ist die gerechte Aufteilung von Erwerbs- und Familienarbeit. In diesem Zusammenhang bei der Sensibilisierung von Mädchen anzusetzen, ist wichtiger denn je: "Mädchen und Frauen können in unserer Gesellschaft jede Funktion übernehmen, mit oder ohne Familie", ermutigt die Landesrätin junge Frauen, Spitzenfunktionen in Politik und Wirtschaft anzustreben.

   Die Ausstellung bietet einen Einblick in die vielfältigen Bereiche des Vereins. Im Vordergrund stehen dabei die drei Arbeitsbereiche der Amazone: das Mädchenzentrum, die Mädchenberatung sowie die Projektstelle Gender. Durch eine erlebnisorientierte Aufarbeitung und Präsentation wird das Publikum an die Themenschwerpunkte Ausbildung, Gesundheit, Gewalt, Kultur, Multimedia, Arbeit, Politik oder Sexualität herangeführt.

   "Es ist sehr erfreulich, dass sich in Vorarlberg so viele Mädchen und Frauen in den verschiedenen Netzwerken engagieren", betonte Wiesflecker in ihrer Rede. Durch dieses Engagement können die Anliegen von Frauen besser vertreten und umgesetzt werden. "Wir unterstützen daher auch in Zukunft die Mädchenarbeit in Vorarlberg", führt die Landesrätin weiter aus.

Verein Amazone ist volljährig

  
Der Verein Amazone, der heuer sein 18-jähriges Bestehen feiert, ist das erste Mädchenzentrum in Vorarlberg. Neben der feministischen Mädchenarbeit fokussiert sich die Arbeit des Vereins seit 2011 zudem auf die Entwicklung einer geschlechtergerechten Arbeit. "Die vielfältige Arbeit der Amazone trägt wesentlich dazu bei, dass Mädchenarbeit in Vorarlberg sichtbar ist", gratuliert Wiesflecker dem Betreuungsteam zum diesjährigen Jubiläum.

   Das Angebot für Mädchen im Alter von zehn bis 18 Jahren ist ganz speziell auf diese Zielgruppe ausgerichtet. So gibt es ein Cafe, eine Werkstatt oder einen Proberaum. Workshops und Girls4Girls Aktivitäten gehören genauso zum Programmschwerpunkt wie die von der Fachstelle "Gender" initiierten Maßnahmen und Projekte. Diese tragen zur Überwindung von starren Geschlechterrollen bei. Mädchen werden dabei ermuntert sich auf neue Herausforderungen einzulassen und sich auch in der Öffentlichkeit zu artikulieren.

   Die Ausstellung kann bis einschließlich Freitag, 18. März 2016, in der Eingangshalle im Landhaus jeweils werktags von 8:00 bis 18:00 Uhr besichtigt werden.
www.amazone.or.at  

Infobox

Redakteur/in: Johanna Lindner (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang