Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 21.4.2016 15:15 Uhr

International/IBK/Vorarlberg/Wallner

LH Wallner: "Bodenseeregion zukunftsfit machen"

IBK-Arbeitsgespräch der Regierungschefs im schweizerischen Rheinau

Rheinau (VLK) – Auf der Insel Rheinau im Kanton Zürich haben sich am Donnerstag (21. April) Regierungschefs und Regierungsvertreter der Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) zu einem Arbeitsgespräch getroffen. Bei dem Treffen ging es unter anderem um die zukünftige Strategie, die aktuell für die IBK ausgearbeitet wird und eine inhaltliche Weiterentwicklung hinsichtlich Strukturen, Verfahren und thematischer Ausrichtung mit sich bringen soll, erläutert Landeshauptmann Markus Wallner.

   "Es geht bei dem Vorstoß darum, die IBK gemeinsam zukunftsfit zu machen", erklärt Wallner. Vorrangiges Anliegen ist, eine noch stärkere Handlungsfähigkeit zu erreichen, um die zunehmend grenzüberschreitenden Herausforderungen weiterhin gut bewältigen zu können. "Die strategische Schwerpunktbildung soll unter anderem den Fokus auf die Digitalisierung bzw. Industrie 4.0, die Energiewende, eine intensivere Zusammenarbeit der Hochschulen oder die grenzüberschreitenden Verkehrsthemen legen".

   Ein positives Resümee zogen die Regierungsvertreter über die durchgeführte Delegationsreise nach Brüssel. Erstmals hatte die IBK eine Reise der höchsten politischen Vertreter ihrer Mitgliedsregionen zum Dreh- und Angelpunkt der Europapolitik organisiert, um mit den europäischen Institutionen für die Bodenseeregion zentrale Anliegen zu diskutieren. "Es ist sinnvoll, als Bodenseeregion mit einer Stimme zu sprechen und gemeinsam der Region mehr Gehör zu verschaffen", verdeutlicht der Landeshauptmann.

IBK

  
Die 1972 gegründete IBK ist ein Zusammenschluss der an den Bodensee angrenzenden und mit ihm verbundenen Länder und Kantone Bayern, Baden-Württemberg, Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Fürstentum Liechtenstein und Vorarlberg. Die IBK hat sich zum Ziel gesetzt, die Bodenseeregion als attraktiven Lebens-, Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum zu erhalten und zu fördern und die regionale Zusammengehörigkeit zu stärken. Durch die politische Abstimmung und gemeinsame Projekte leistet die IBK einen nachhaltigen Beitrag zur Überwindung der Grenzen in der Region. Weitere Informationen sind im Internet unter www.bodenseekonferenz.org abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang