Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 23.4.2016 9:00 Uhr

Politik/Wahlen/Bundespräsident/Wallner

Landeshauptmann Wallner: "Zur Wahl gehen und mitentscheiden"

Appell zur Teilnahme an Bundespräsidentenwahl – 269.940 Frauen und Männer in Vorarlberg sind am Sonntag, 24. April, wahlberechtigt

Bregenz (VLK) – Anlässlich der Bundespräsidentenwahl am Sonntag, 24. April, richtet Landeshauptmann Markus Wallner den Appell an die Vorarlberger Bevölkerung, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen. "Wählen ist ein hohes demokratisches Gut. Nur wer zur Wahl geht, entscheidet aktiv über die Zukunft des Landes mit".

Der Bundespräsident könne durch sein Amt in vielen Fragen eine wichtige Rolle einnehmen, streicht Landeshauptmann Wallner die Bedeutung der Funktion hervor. Gerade das Knüpfen und Pflegen von Wirtschaftskontakten und -beziehungen spiele insbesondere für Vorarlberg als stark exportorientierter Produktions- und Wirtschaftsstandort eine entscheidende Rolle, so Wallner: "Dafür braucht es Kompetenz und Verlässlichkeit".

269.940 Wahlberechtigte in Vorarlberg

  
In Vorarlberg sind insgesamt 131.713 Männer und 138.227 Frauen wahlberechtigt, d.h. insgesamt 269.940 Personen. Das sind um 4.914 (1,8 Prozent) Menschen mehr als bei der Bundespräsidentenwahl 2010.

   Wahlberechtigt sind alle österreichischen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, die spätestens am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Zudem müssen sie am Stichtag 23. Februar 2016 in einer Gemeinde Österreichs mit Hauptwohnsitz gemeldet sein. Nicht-österreichische Unionsbürgerinnen und -bürger, die ihren Hauptwohnsitz in einer Vorarlberger Gemeinde haben, sind bei der Bundespräsidentenwahl nicht wahlberechtigt.

   Seinen Dank richtetet der Landeshauptmann an alle, die am Sonntag in den Gemeinden für einen reibunglosen Ablauf der Wahl sorgen: "Demokratie lebt von Beteiligung. Vielen Dank für den großartigen Einsatz".

Auskünfte über Wahl-Hotline des Landes

  
Für nähere Auskünfte zur Bundespräsidentenwahl kann das zuständige Wohnsitzgemeindeamt oder die Wahlhotline des Landes 05574/511-21880 kontaktiert werden. Fragen zur Wahl werden auch per E-Mail unter wahlinfo@vorarlberg.at entgegengenommen. Weitere Informationen sind unter www.vorarlberg.at/wahlen abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang