Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 20.5.2016 9:19 Uhr

Soziales/Pflege/Wiesflecker

Sozialfonds-Förderung für die Hauskrankenpflege

Landesrätin Wiesflecker: Einzigartiges Erfolgsmodell und unverzichtbarer Bestandteil von Pflege und Betreuung in Vorarlberg

Bregenz (VLK) – Die 66 Hauskrankenpflegevereine in Vorarlberg werden für ihre Leistungen heuer mit insgesamt fast 5,6 Millionen Euro aus dem Sozialfonds gefördert, teilt Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker mit. "Die Hauskrankenpflege ist ein einzigartiges Erfolgsmodell und – gemeinsam mit den mobilen Hilfsdiensten – ein unverzichtbarer Bestandteil des Pflege- und Betreuungssystems in Vorarlberg", betont Wiesflecker.

Die über 100-jährige Tradition der Hauskrankenpflege in Vorarlberg wird durch die Leistungen der über 500 Vereinsfunktionärinnen und -funktionäre auf hohem Niveau schrittweise weiter ausgebaut. Die Hauskrankenpflegevereine zählen zusammen mehr als 61.823 Mitglieder. "Hier werden Eigenverantwortung und Ehrenamt gemeinsam getragen und gelebt. In dieser wertvollen Arbeit wird das soziale Antlitz unseres Landes am besten sichtbar", so Landesrätin Wiesflecker. Sie stellt klar: "Wir haben das ehrgeizige Ziel, dass in Vorarlberg auch in Zukunft 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen in ihrer häuslichen Umgebung betreut werden können. Damit das gelingt, bauen wir weiterhin auf die bewährte Mitwirkung der Hauskrankenpflege und unterstützen diese nach Kräften."

   Für die medizinisch-fachliche Pflege stehen über 315 (davon 271 diplomierte) Pflegefachkräfte im ambulanten Einsatz, viele davon in Teilzeitbeschäftigung, damit auch Wochenend-Dienste abgedeckt werden können. Im Jahr 2015 hat die Hauskrankenpflege 8.341 Menschen betreut, insgesamt wurden fast 297.594 Einsatzstunden geleistet.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang