Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 30.6.2016 20:30 Uhr

Bildung/Sport/Ernährung/Mennel

Das Gesundheitsbewusstsein der Gesellschaft stärken

Landesrätin Mennel gratulierte rund 70 Absolventinnen und Absolventen von Vorarlberg >>bewegt-Weiterbildungen

Dornbirn (VLK) – Seit rund einem Jahrzehnt setzt die Landesinitiative Vorarlberg >>bewegt wertvolle Akzente zu den Themen Sport und Bewegung, Gesundheit und Ernährung – mit einem vielseitigen Veranstaltungsprogramm und mit gezielten Weiterbildungen. Im Landhaus erhielten am Donnerstag, 30. Juni, weitere 34 frisch gebackene Family Food Coaches, 24 >>Bewegungs-Kindergärtnerinnen sowie zehn Lehrerinnen von Vorarlberger >>Bewegungsvolksschulen ihre Zeugnisse. Landesrätin Bernadette Mennel gratulierte allen zum erfolgreichen Kursabschluss.

Ziel von Vorarlberg >>bewegt ist es, das Gesundheitsbewusstsein und die Eigenverantwortung in der Bevölkerung zu stärken. "Angesprochen sind Jung und Alt – für alle wird etwas geboten. Dadurch soll jede und jeder die Möglichkeit haben, eine individuelle, ganz persönliche Bewegungskultur zu entwickeln und zu leben", sagte Landesrätin Mennel. Damit gerade Kinder und Jugendliche den Wert einer gesunden Lebensweise erkennen können, sei es wichtig, diese Inhalte nicht durch Zwang und Verbote zu vermitteln, sondern durch positive Lenkung.

   Die Ausbildung zum Family Food Coach richtet sich an Personen, die im Alltag mit Kindern und/oder älteren Menschen zu tun haben, also in erster Linie an Eltern, Großeltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen in Kindergärten und Schulen. Das praxisorientierte Kursprogramm behandelt alle wesentlichen Aspekte rund um das Thema gesunde und ausgewogene Ernährung.

   Die Vorarlberger >>Bewegungskindergärten unterstützen die Kleinsten dabei, sich ihren angeborenen Bewegungsdrang auch für ihr späteres Leben bewahren. Dafür braucht es entsprechend motiviertes und geschultes Personal. Seit 2009 haben schon 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindergärten diese spezielle Ausbildung abgeschlossen.

   In den Vorarlberger >>Bewegungsvolksschulen wird die in den Kindergärten geleistete Basisarbeit fortgesetzt und weiterentwickelt. Gemäß dem Motto "Bewegungsförderung als Chance für eine verbesserte Lern- und Leistungsfähigkeit" wird der Schwerpunkt Bewegung in den Schulalltag integriert. Seit 2012 haben schon 75 Lehrerinnen und Lehrer die Weiterbildung zur Vorarlberger >>Bewegungsvolksschule absolviert.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang