Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 30.6.2016 15:02 Uhr

Bildung/Schule/Matura/Mennel

Auszeichnung für acht "Vorwissenschaftliche Arbeiten"

Landesrätin Mennel gratulierte zu herausragenden Leistungen

Bregenz (VLK) – Acht Maturantinnen und Maturanten aus fünf Gymnasien in Vorarlberg sind am Donnerstag, 30. Juni 2016, im Kuppelsaal der Vorarlberger Landesbibliothek in Bregenz für ihre "Vorwissenschaftliche Arbeit" ausgezeichnet worden. Die von einer Fachjury ausgewählten Arbeiten zeichnen sich durch hohe Qualität aus, sagte Schullandesrätin Bernadette Mennel bei der Preisverleihung: "Ich gratuliere den Preisträgerinnen und Preisträgern herzlich zu dieser herausragenden Leistung und wünsche ihnen auf ihrem weiteren Weg viel Glück und Erfolg."

   Im Rahmen der standardisierten Reifeprüfung schreiben alle Maturantinnen und Maturanten in ganz Österreich eine verpflichtende "Vorwissenschaftliche Arbeit" (VWA). Diese hat einen Umfang von 40.000 bis 60.000 Zeichen. Im Vorfeld wurden in Kooperation von Landesschulrat, Fachhochschule Vorarlberg, Vorarlberger Landesbibliothek und Pädagogischer Hochschule Vorarlberg flächendeckende Vorbereitungsmodule durchgeführt, um die Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse bei der Planung der Arbeit, Ideenentwicklung, Aufbau der Arbeit, Zitierregeln, Informationssuche, Internetrecherche etc. zu unterstützen.

    Auf Initiative des Regionalen Bildungsmanagements Gymnasium Vorarlberg wurden insgesamt acht Arbeiten in fünf verschiedenen Kategorien ausgezeichnet:
Geisteswissenschaften:
- Klarissa Nachbaur (BORG Götzis): "Ein Dorf in Flammen. Der Großbrand 1934 in Fraxern und seine Folgen"
- Raphael Hoschek (BRG/BORG Schoren): "Bilingualer Spracherwerb und primäre Einflussfaktoren"
Sozialwissenschaften:
- Marlon Müller (BG Rebberggasse): "Die geplante Obsoleszenz"
- Matthias Frick (PG Mehrerau): "Nonverbale Kommunikation im Verkauf"
Naturwissenschaften:
- Elias Ludescher (BORG Götzis): "Das weltweite Bienensterben. Ursachen, Auswirkungen und Lösungen"
- Johanna Düringer (BG Rebberggasse): "Auf Nachlauf geprägte Hühner und deren Beziehung zum Menschen"
Kreatives:
- Laurin Felder (BRG/BORG Schoren): "Die hüpfende Flüssigkeit. Nicht Newtonsche Fluide und Musik"
Fremdsprache:
- Yvonne Vogt (BG Bludenz): "Bloody Nobility. Contextualizing aristocratic vampires in Stoker’s Dracula and Polidori’s The Vampyre"

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang