Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 6.7.2016 13:51 Uhr

Wirtschaft/Start-ups/Rüdisser

Start-up-Förderung: LSth. Rüdisser bewertet Bundes-Vorstoß positiv

Landesstatthalter: "Erfolgreiches Wirtschaften setzt ein attraktives Umfeld voraus"

Bregenz (VLK) – Positiv wird das von der Bundesregierung beschlossene Paket zur Förderung von Start-ups in Vorarlberg gesehen. In einer ersten Reaktion hat sich Wirtschaftsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser über den Bundes-Vorstoß sehr erfreut gezeigt. "Es profitieren junge Firmen mit innovativen Geschäftsideen", hob der Landesstatthalter hervor. Vom Paket erwartet sich Rüdisser gerade auch für Vorarlberg nachhaltige Impulse.

 Das von der Bundesregierung präsentierte Start-up-Paket sieht vor, dass 185 Millionen Euro an frischem Geld und zusätzlich 100 Millionen Euro an Garantien für die Startphase von innovativen neuen Unternehmen aufgewendet werden. 1.000 neue Start-ups sollen damit unterstützt werden. Bundeskanzler Kern und Vizekanzler und Wirtschaftsminister Mitterlehner gehen von 10.000 bis 15.000 neuen Jobs aus, die durch die beschlossenen Maßnahmen entstehen. Landesstatthalter Rüdisser rechnet ebenfalls mit deutlich mehr Dynamik im Gründerbereich. "Mit Blick auf die nach wie vor schwächelnde weltweite Konjunktur und mit Blick auf die Bedeutung von jungen Start-ups ist die gestartete Initiative sehr positiv zu beurteilen", unterstreicht der Landesstatthalter.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang