Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 19.8.2016 8:55 Uhr

Wasser/Flussbau/Hochwasserschutz/Schwärzler

LR Schwärzler: "Hochwasserschutz erfordert andauernde Investitionen"

Landesregierung genehmigte Flussbau-Maßnahmenpaket im Umfang von fast 730.000 Euro

Bregenz (VLK) – Von Landesseite wurde kürzlich ein Flussbau-Maßnahmenpaket im Umfang von fast 730.000 Euro technisch und finanziell genehmigt, informiert Wasser- und Sicherheitsreferent Landesrat Erich Schwärzler. Das Paket umfasst mehrere Sofortmaßnahmen zum Hochwasserschutz sowie verschiedene Klein- und Instandhaltungsmaßnahmen an Bundesflüssen, Grenz- und Interessentengewässern. Das Land wird sich an den Projektkosten mit rund 195.000 Euro beteiligen, kündigt Schwärzler an.

   Sofortmaßnahmen für den Hochwasserschutz werden am Bodenseeufer in Lochau, Bregenz, Hard, Fußach und Gaißau realisiert. Eine sogenannte Kleinmaßnahme soll in Höchst umgesetzt werden. Konkret wird im rechtsufrigen Vorland des Alten Rheins ein etwa 170 Meter langer Erddamm errichtet, um ein angrenzendes Objekt vor Überschwemmungen zu schützen. Instandhaltungs- und Kleinmaßnahmen sind außerdem an der Bregenzerach zwischen Kennelbach und Bregenz, am Steinebach in Bregenz, am Pritschengraben in Feldkirch, am Mühlbach in Nüziders, am Alvierbach in Bürs und am Dorfbach in Schnepfau vorgesehen.

Hochwasserschutz bleibt Investitionsschwerpunkt

  
Der Hochwasserschutz ist seit Jahren ein Investitionsschwerpunkt in Vorarlberg und wird es auch weiter bleiben, versichert Landesrat Schwärzler. Seit 2005 haben Gemeinden und Wasserverbände mit Unterstützung durch die Abteilung Wasserwirtschaft des Landes und die Wildbachverbauung in Summe 321 Millionen Euro in Schutzmaßnahmen investiert. Heuer sind rund 33 Millionen Euro für die weitere Umsetzung des Aktionsprogrammes Hochwasserschutz Vorarlberg budgetiert. Die nun genehmigten Arbeiten werden in engem Einvernehmen mit dem Natur- und Landschaftsschutz und unter Beachtung ökologischer Grundsätze durchgeführt, betont der Landesrat.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang