Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 7.9.2016 8:34 Uhr

Diplomatie/Südafrika/Rüdisser

Landhaus: LSth. Rüdisser traf Botschafter der Republik Südafrika

Gemeinsamer Informations- und Gedankenaustausch

Bregenz (VLK) – Tebogo Joseph Seokolo, seit Mitte Jänner 2014 Botschafter der Republik Südafrika in Österreich, hat vor kurzem Vorarlberg besucht. Im Landhaus in Bregenz wurde der Diplomat von Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser begrüßt. Im Mittelpunkt des gemeinsamen Informations- und Gedankenaustausches standen politische und wirtschaftliche Fragen.

   Die Exporte von Vorarlberger Unternehmen nach Südafrika schwankten in den letzten Jahren zwischen 10 und 20 Millionen Euro. Im Vorjahr wurden vorläufigen Zahlen zufolge Güter und Waren im Wert von mehr als 22 Millionen Euro nach Südafrika exportiert. "Gegenüber dem Jahr davor entspricht das einem Plus von sechs Prozent", führte Wirtschaftsreferent Landesstatthalter Rüdisser im Gespräch mit dem Botschafter aus. In den Wirtschaftsbeziehungen der beiden Länder gebe es also noch durchaus Luft nach oben, fasste Rüdisser zusammen. Aus Südafrika wurden im Vorjahr Güter und Waren im Wert von knapp 2,9 Millionen Euro nach Vorarlberg geliefert.

   Zur Sprache kam bei dem Treffen auch das erfolgreiche Vorarlberger Lehrlingsmodell, das der Botschafter als beispielgebend für eine mögliche Entwicklung in der Republik Südafrika erachtete. Er möchte das duale Ausbildungsmodell bei einem weiteren Besuch in Vorarlberg in direktem Austausch mit den Betrieben näher kennenlernen. Die Stärkung der industriellen Wirtschaftsbasis auf Basis von bedarfsorientierter qualitativer Fachausbildung und hoher Innovationskraft stellt laut Seokolo eine klare Zielvorstellung für die wirtschaftliche Entwicklung Südafrikas dar.

   Einen weiteren Fokus werden laut Botschafter Seokolo Investitionen in die Straßen-, Schienen- und Energieversorgungsinfrastruktur in Südafrika bilden, sowie das Bemühen um eine Vertiefung der regionalen Zusammenarbeit mit den Nachbarländern und im Rahmen der Afrikanischen Union. Die Republik Südafrika hat mit einer Arbeitslosenrate von rund 25 Prozent und insbesondere einer hohen Jugendarbeitslosigkeit zu kämpfen.

Zur Person

  
Tebogo Joseph Seokolo studierte an der Vista University in Soweto im Südwesten der südafrikanischen Industriemetropole Johannesburg Geschichte und Englische Literatur. Zusätzlich schloss er mehrere juristische Module an der University of South Africa (UNISA) erfolgreich ab. Seinen "Master of Diplomatic Studies" absolvierte er an der University of Pretoria (UP). Hinzu kommen mehrere diplomatische Programme sowie fächerübergreifende Studienprogramme im Bereich Diplomatie, Außenpolitik-Analysen und Internationale Verträge. In das südafrikanische Außenministerium trat Seokolo 1995 ein. Zunächst arbeitete er in der Heimat, später in den Niederlanden. Von 2008 bis 2011 war er Südafrikas Botschafter in der Türkei, Aserbaidschan und Usbekistan. Seit Mitte Jänner 2014 vertritt er als Botschafter in Österreich, der Slowakischen Republik und der Republik Slowenien die Interessen Südafrikas. Gleichzeitig ist er Ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen und anderen internationalen Organisationen in Wien.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Hauptnavigation


Landespressestelle

Presseaussendungen (VLK)

  1. VLK aktuell

Pressetermine

Sprechstundentermine

Pressekonferenzen

Medienauswertung

Medienverzeichnis

Foto, Audio, Video

Öffentlichkeitsarbeit

Medientransparenzgesetz

Publikationen

Archiv




LH Wallner: Meilenstein für regionale Sicherheit


Wallner: "Landestrachtenverband leistet wichtigen Beitrag zum Erhalt des Vorarlberger Kulturguts"

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang