Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 27.9.2016 13:12 Uhr

Kultur/Rüdisser/Bernhard

Mit Vorarlberger Kunst Grenzen überschreiten

Kulturstrategie des Landes setzt auf Internationalisierung

Bregenz (VLK) – "Zusammenarbeiten", "Impulse setzen" und "Grenzen überschreiten" – das sind die wesentlichen Leitlinien der in diesem Frühjahr präsentierten Vorarlberger Kulturstrategie. Unter Federführung bzw. Mitwirkung der Kulturabteilung des Landes werden maßgebliche kulturpolitische Schwerpunkte gesetzt, um den Austausch und die Vernetzung im Ausland zu verdichten und die Internationalisierung von Vorarlberger Kunst zu forcieren.

LSth Rüdisser . LR Bernhard . W. Nußbaummüller . Grenzen überschreiten .

Konkret geht es darum, die Internationale Bodensee Konferenz als Plattform zu nutzen, Stipendien- und Austauschprogramme zu erweitern, länderübergreifende Projekte anzuregen, einen Fördertopf für Internationalisierung einzurichten, die Plattform Kultur und Tourismus weiterzuentwickeln, Kulturrouten zu erstellen und nachhaltige Großprojekte zu diskutieren, erläuterten Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und Kulturlandesrat Christian Bernhard im Pressefoyer am Dienstag, 27. September. "Wir wollen kein totes Papier in der Schublade, sondern unsere Kulturstrategie möglichst rasch mit Leben erfüllen", sagte Bernhard.

   Als beispielhafte Erfolge im Rahmen des Internationalisierungsschwerpunktes nannte der Vorstand der Kulturabteilung, Winfried Nußbaummüller,  das Künstler-Austauschprogramm mit der spanischen Stiftung BilbaoArte, das heuer sein Zehn-Jahre-Jubiläum feiert, und die Stipendien-Aktion für das Domus Artium in Paliano bei Rom. Viele positive Rückmeldungen haben dazu geführt, dass dieses Format gemeinsam mit den anderen beteiligten Bundesländern nun für die nächste Periode verlängert wird. Als ebenso reizvoll und inspierierend für die Vorarlberger Kunstschaffenden erweist sich das seit 2011 bestehende Austauschprogramm mit der Nida Art Colony auf der Kurischen Nehrung in Litauen. Im Bodenseeraum zeigt sich die verstärkte kulturelle Grenzüberschreitung u.a. in der Zusammenarbeit von kunst.vorarlberg mit visarte.liechtenstein oder bei dem länderübergreifenden Ausstellungsprojekt "Heimspiel".

   Das kulturpolitische Engagement in Sachen Internationalisierung kommt auch in finanzieller Hinsicht zum Ausdruck, zeigte Nußbaummüller auf. So hat das Land Vorarlberg in den letzten fünf Jahren in Summe 670.000 Euro in derartige Projekte investiert. Zum Vergleich, im Zeitraum 2006 bis 2010 waren es rund 140.000 Euro.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Pressekonferenzunterlagen



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang