Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 27.9.2016 19:00 Uhr

Wissenschaft/Kinder/Sonderegger

"Die Kinderuni entfacht die Leidenschaft für Wissen"

LTP Sonderegger bei der Übergabe der Kinderuni-Diplome in der FH Vorarlberg

Dornbirn (VLK) – Insgesamt 1.420 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren haben im vergangenen Schuljahr bei den Veranstaltungen der Kinderuni einen ersten Einblick in die Welt von Wissenschaft und Forschung gewonnen. 72 von ihnen haben sechs oder mehr Vorlesungen besucht und bekamen bei der "Sponsionsfeier" in der Fachhochschule Vorarlberg am Dienstag, 27. September 2016, ihre so erworbenen Diplome überreicht. Landtagspräsident Harald Sonderegger, Konservatoriumsleiter Jörg Maria Ortwein und FH-Rektorin Tanja Eiselen gratulierten den Jung-Studiosi.

Die Kinderuni wird von der FH Vorarlberg gemeinsam mit dem Vorarlberger Landeskonservatorium in Kooperation mit Kinder in die Mitte und dem Verkehrsverbund Vorarlberg durchgeführt. Sie hat sich in den letzten Jahren zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. "Die Leidenschaft für Wissen, Forschung und Technik, und seit vier Jahren auch für die Welt der Musik zu entfachen, das ist das Erfolgsgeheimnis der Kinderuni", stellte Landtagspräsident Sonderegger fest. Dieses Projekt zähle zu den wichtigsten im Bereich der Nachwuchsförderung und habe sich als wert- und sinnvolle Maßnahme der Wissensvermittlung bestens etabliert. "Dass so viele Kinder dieses Angebot nutzen, ist daher ein höchst erfreuliches Signal", so Sonderegger.

   Die Kinderuni der FH Vorarlberg gibt es seit 2005. Im Herbst 2012 erfolgte der Zusammenschluss mit der Kinder Musik Uni. Seither werden unter dem Namen Kinderuni Vorarlberg zwölf Vorlesungen pro Studienjahr angeboten, davon acht an der FH in Dornbirn und vier am Landeskonservatorium in Feldkirch.

   Sonderegger betonte: "Die Kinderuni weckt eindrücklich die Neugier und den Forscherdrang und die jungen Studierenden erfahren, wie ein Studium an einer Fachhochschule oder einer Universität ausschauen kann, was gleichzeitig auch Bildungsschwellenängste abbaut. Die Neugier der Kinder ist ein großes Glück, aber auch eine Herausforderung für die Vortragenden. Die jungen Zuhörer sind kritisch, daher muss man sich noch mehr Mühe geben, um sie für ein Fach zu begeistern."

   Landtagspräsident Sonderegger dankte dem Organisationsteam, das jedes Jahr aufs Neue für ein überaus interessantes Programm sorgt, den Referentinnen und Referenten, die in ihren Vorlesungen anspruchsvolle Themen altersgemäß aufbereiten, sowie allen Eltern, die das Interesse am Lernen und die Entwicklung ihrer Kinder so engagiert unterstützen.

   Eine Vorschau auf die Veranstaltungen der Kinderuni Vorarlberg im Wintersemester 2016/17 gibt es auf www.fhv.at/ueber-die-fh/ueber-uns/kinder-und-jugend/kinderuni-vorarlberg/termine-wintersemester-201617/

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang