Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 31.10.2016 8:24 Uhr

Finanzen/Strukturfonds/Wallner

LH Wallner: "Strukturfonds ermöglicht gleichwertige Entwicklung in allen Landesteilen"

Landesregierung stimmt zweiter Verteilung von Strukturförderungen im Jahr 2016 zu – Mehr als 1,58 Millionen Euro fließen in zehn kommunale Infrastrukturprojekte

Bregenz (VLK) – Die Vorarlberger Landesregierung hat der zweiten Verteilung von Strukturförderungen im Jahr 2016 zugestimmt, informiert Landeshauptmann Markus Wallner. Zehn kommunale Infrastrukturprojekte werden mit mehr als 1,58 Millionen Euro unterstützt. "Der Strukturfonds ermöglicht die Sicherstellung einer gleichwertigen Entwicklung in allen Landesteilen. Für eine hohe Lebensqualität ist eine attraktive Infrastruktur unerlässlich", betont Landeshauptmann Markus Wallner.

   Über den Strukturfonds kann das Land bei der Umsetzung von bedeutenden Gemeinde-Infrastrukturprojekten als starker Partner der Kommunen in Erscheinung treten, führt Wallner aus. Davon würden insbesondere kleinere Gemeinden im ländlichen Raum profitieren. Sie sind aufgrund der Vielzahl an unterschiedlichen kommunalen Aufgaben vor besondere Herausforderungen gestellt und mit ungleich stärkeren Belastungen konfrontiert. "Damit dennoch erfolgreiche Gemeindeentwicklung im Sinne der Bürgerinnen und Bürger möglich ist, werden wichtige Projekte mit Mitteln aus dem Strukturfonds unterstützt. Die Hilfestellung ist damit auch eine Entlastung der Gemeindekasse", erläutert Wallner.

Zehn Projekte erhalten Strukturförderungen

   Die Projekte der aktuell bewilligten Fördermittel zeigen auf, für welche Bandbreite an Maßnahmen die Mittel aus dem Strukturfonds verwendet werden. Der Gemeindeverband der Hofsteiggemeinden Wolfurt, Lauterach, Kennelbach und Schwarzach erhält beispielsweise Unterstützung bei der Errichtung des gemeinsamen "Altstoffsammelzentrums Hofsteig". In der Gemeinde Schnepfau wird ein neues Feuerwehrgeräte- und Vereinshaus gebaut. Die Gemeinde Doren wird beim Ankauf und der Ausstattung von Räumlichkeiten für ein Lebensmittel-Nahversorgungsgeschäft im Dorfzentrum unterstützt. Investitionen in zwei Schulgebäude werden in den Gemeinden Silbertal und Innerbraz gefördert. Die Schilifte Furx in der Gemeinde Zwischenwasser erhalten für Investitionen ebenfalls Mittel aus der Strukturförderung. An deren Finanzierung beteiligen sich die Gemeinden Zwischenwasser, Rankweil, Sulz und Röthis. Die Anschaffung von neuen Lösch- bzw. Tanklöschfahrzeugen für die Feuerwehr wird in den Gemeinden Silbertal, Meiningen und Fraxern unterstützt. Darüber hinaus erhält die Gemeinde Schwarzenberg Hilfestellung beim Ankauf eines neuen Kommunalfahrzeuges.

Strukturfonds seit 1997

   Der Vorarlberger Strukturfonds hat sich seit seiner Einrichtung im Jahr 1997 als ein sehr wirksames Steuerungsinstrument erwiesen, hebt der Landeshauptmann hervor. Insgesamt haben bis heute mehr als 1.200 Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 552,25 Millionen Euro eine Förderzusage vom Land erhalten. Die Summe der zugesagten Strukturmittel beträgt rund 58 Millionen Euro. Effektiv ausbezahlt wurden bis heute über 53,77 Millionen Euro.

Infobox

Redakteur/in: Andrea Schwarzmann (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang