Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 18.11.2016 9:37 Uhr

Wirtschaft/Tourismus/Wallner/Rüdisser

LH Wallner: "Vorarlbergs Tourismus in seiner positiven Entwicklung unterstützen"

Landesregierung stellt für Maßnahmen aus der Tourismusstrategie 2020 rund 184.000 Euro bereit

Bregenz (VLK) – Vorarlberg soll hinsichtlich Gastfreundschaft, Regionalität und Nachhaltigkeit an die Spitze des europäischen Tourismus vorstoßen. Dieses ehrgeizige Ziel haben Land, Wirtschaftskammer und Vorarlberg Tourismus in der Vorarlberger Tourismusstrategie formuliert. Für die Umsetzung der gezielten Maßnahmen aus der Strategie hat die Landesregierung heuer rund 184.000 Euro bewilligt, geben Landeshauptmann Markus Wallner und der zuständige Wirtschafts- und Tourismusreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser bekannt.

Im Rahmen der Tourismusstrategie 2020 werden vielfältige Initiativen und Projekte umgesetzt. Die Aktivitäten zielen unter anderem auf eine Verbesserung in den Bereichen Arbeitsplatzgestaltung, Bildung, Regionalität und Nachhaltigkeit sowie auf dem Gebiet der Kommunikation.

Attraktiver Arbeitsplatz Tourismus

  
Ein Beispiel ist das Projekt "Arbeitsplatz Tourismus 2020". Es zielt darauf ab, motivierte und qualifizierte Mitarbeitende für Vorarlbergs Tourismusbetriebe zu gewinnen und langfristig zu binden, bestmögliche Qualifizierungs- und Betreuungsangebote zur Verfügung zu stellen sowie neue Wege in der Rekrutierung zu beschreiten. "Hochqualifizierte Fachkräfte sind das wichtigste Kapital für den Tourismus in Vorarlberg. Von Landesseite setzen wir uns dafür ein, auch im internationalen Vergleich attraktive Arbeitsplätze mit bestmöglichen Rahmenbedingungen zu bieten", heben Wallner und Rüdisser hervor.

Innovative Wege in der Bildung

  
In Sachen Bildung wird auf Innovation gesetzt. Mit dem Projekt Bildungshaus soll die Tourismusausbildung in Vorarlberg modernisiert werden. Ziel ist es, die Kompetenzen aller Mitarbeitenden in den Tourismusbetrieben zu stärken und die Vernetzung zwischen Lehrlings- und Schulausbildung zu fördern. Für die operative Umsetzung der Bildungssteuerung wurde dieses Jahr der Verein "Mensch im Tourismus" gegründet. Er soll darüber hinaus weitere Projekte der Tourismusstrategie realisieren.

Regionalität, Nachhaltigkeit und Kommunikation

  
In den Bereichen Kultur und Kulinarik, Architektur und Mobilität werden zahlreiche Projekte umgesetzt, um Regionalität und Nachhaltigkeit weiter zu stärken. Ein Beispiel ist das AMA Gastrosiegel, das Qualität und Herkunft bei Rohstoffen und Produkten in Vorarlberger Gastronomiebetrieben auszeichnet. Ein zusätzlicher Schwerpunkt wurde im Rahmen der Tourismusstrategie auf die Stärkung der Kommunikation und des Informationsaustausches im touristischen Netzwerk gelegt. Dazu werden Kommunikationsprojekte im Print- und Digitalbereich sowie Veranstaltungen umgesetzt.

Infobox

Redakteur/in: Andrea Schwarzmann (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang