Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 13.12.2016 8:32 Uhr

Verkehr/Mobilität/Bahn/Rauch

Maßgeschneiderte Züge für Vorarlberg

Startschuss für detaillierte Verhandlungen mit den ÖBB und dem Hersteller Bombardier

Bregenz (VLK) – Einen Tag nach Einführung des neuen Fahrplans 2017 (am 11. Dezember) trafen sich Nah- und Regionalverkehr Leiterin Geschäftsentwicklung Britta Merklinghaus (ÖBB), der Geschäftsführer Bombardier Transportation Austria Christian Diewald und sein Team, mit VVV-Geschäftsführer Christian Hillbrand und Mobilitätslandesrat Johannes Rauch in Bregenz für Detailverhandlungen über den Talent III-Zug für Vorarlberg. Dieser soll bekanntlich ab April 2019 auf den Vorarlberger Schienen fahren. "Es ist eine Freude mit anzusehen wie engagiert Bombardier sich an die Arbeit macht," lobt Landesrat Rauch.

"Der von uns gesetzte Zeitplan war sehr ambitioniert. Aufgrund des Einspruchs gegen die Vergabe und der dadurch notwendigen Entscheidung durch das Bundesverwaltungsgericht ist der Zeitplan noch weiter unter Druck geraten. Jetzt wo die Vergabe an Bombardier Transportation  juristisch wasserdicht geklärt ist, ist es notwendig  an den Detailfragen möglichst rasch zu feilen und zu einem Ergebnis zu kommen. Das Ziel sind maßgeschneiderte Züge für Vorarlberg," sagt Landesrat Rauch. Nun gehe es in einem weiteren Schritt darum,  über Ausstattung und Ausgestaltung der Züge zu entscheiden – für noch mehr Qualität und Komfort für Fahrgäste. Dazu gehören offene Fragen zur Sitzplatzaufteilung, zur Anzahl und Positionierung der Fahrrad –und Kinderwagenabstellmöglichkeiten, Mehrzweckbereiche für Reisegepäck sowie durchgehende Barrierefreiheit und WLAN-Ausstattung.

Verbesserungen mit dem Fahrplan 2016/2017

  
Seit Sonntag, den 11. Dezember 2016, gilt der neue Fahrplan 2016/2017. Zwischen Bludenz und Bregenz fährt jetzt vier Mal pro Stunde ein Zug. Auch die systematische Anbindung der Stadt, Land- und Ortsbusse wird laufend optimiert.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang