Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 9.1.2017 16:22 Uhr

Soziales/Sternsinger/Wallner

Sternsinger-Gruppe der Pfarre Bregenz besucht LH Wallner im Landhaus

Landeshauptmann würdigte Einsatz der rund 3.000 Mädchen und Burschen: "Hinter der Initiative stehen gelebte Verantwortung und starke Solidarität"

Bregenz (VLK) – Eine Sternsinger-Gruppe der Pfarre Bregenz-St. Gebhard hat am Montag (9. Jänner) Landeshauptmann Markus Wallner besucht. Im ganzen Land waren auch heuer wieder rund 3.000 Mädchen und Burschen der Katholischen Jugend und Jungschar für die Sternsingeraktion unterwegs. Der Landeshauptmann bedankte sich bei den Kindern für ihren engagierten Einsatz um gerechtere Chancen in der Welt. "Hinter der Initiative stehen gelebte Verantwortung und starke Solidarität", würdigte Wallner die alljährliche Spendenaktion und das Engagement aller Beteiligten.

Seit fast 65 Jahren gehen in Österreich in den ersten Jännertagen junge Sternsinger von Haus zu Haus und überbringen den Menschen die Weihnachtsbotschaft von der Geburt Jesu. Zugleich werden Spenden für einen guten Zweck gesammelt. Im Vorjahr sind so in Vorarlberg über 900.000 Euro zusammengekommen. Bundesweit lag die Spendensumme bei mehr als 16 Millionen Euro. "Damit kann in den ärmsten Regionen der Welt sehr viel Positives bewirkt werden. Dafür, und für den Erhalt eines schönen Brauches, danke ich allen beteiligten Kindern und Jugendlichen, den rund 1.500 engagierten Begleitpersonen sowie den Verantwortlichen in den Pfarren ganz herzlich", betonte der Landeshauptmann. Es sei nicht selbstverständlich, in den Ferien einen Teil der kostbaren Freizeit dem Einsatz für globale Chancengerechtigkeit zu opfern.

Hilfe für Tansania

  
Die jährlich gesammelten Spenden kommen mehr als 500 Hilfsprojekten in Afrika, Asien und Lateinamerika zugute, die von Partnerorganisationen vor Ort konzipiert und durchgeführt werden. Im Jahr 2017 steht Tansania im Mittelpunkt der Sternsingeraktion. Ein großer Teil der geschätzt rund 53 Millionen Einwohner im ostafrikanischen Land leben als Selbstversorger direkt von der Landwirtschaft. Vertreibung und Landraub bedrohen jedoch die Nahrungsversorgung vieler Bauernfamilien. Mit den Spenden der Sternsinger werden die Bauern dabei unterstützt, ihre eigenen Landrechte zu verteidigen. Darüber hinaus sollen mit den finanziellen Mitteln die Ernteerträge verbessert und die Gesundheit von Babys und Kleinkindern durch vitamin- und nährstoffreiche Nahrung gestärkt werden.

Landesbudget für Entwicklungszusammenarbeit

  
Das Land Vorarlberg engagiert sich ebenfalls schon seit mehr als 50 Jahren in armen und krisengeplagten Ländern rund um den Globus und pflegt dabei vor Ort eine Entwicklungszusammenarbeit mit starken Partnern nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe". Insgesamt wurden schon mehr als 1.000 Projekte in mehr als 60 Ländern, darunter auch ein Sternsinger-Projekt in Peru, unterstützt, erläutert Landeshauptmann Wallner. Die Schwerpunkte sind Bildung, Gesundheit sowie Verbesserungen in der Landwirtschaft und in der Wasserversorgung. In Summe wurden dafür nach heutigem Geldwert gut 25 Millionen Euro aus Landesmitteln investiert. Für die Entwicklungszusammenarbeit und die Unterstützung bei Naturkatastrophen sowie sonstigen Ereignissen im Ausland sind im Landesbudget für 2017 rund 800.000 Euro veranschlagt.

Infobox

Redakteur/in: Andrea Schwarzmann (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Hauptnavigation


Landespressestelle

Presseaussendungen (VLK)

  1. VLK aktuell

Pressetermine

Sprechstundentermine

Pressekonferenzen

Medienauswertung

Medienverzeichnis

Foto, Audio, Video

Öffentlichkeitsarbeit

Medientransparenzgesetz

Publikationen

Archiv




LH Wallner: Meilenstein für regionale Sicherheit


Wallner: "Landestrachtenverband leistet wichtigen Beitrag zum Erhalt des Vorarlberger Kulturguts"

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang