Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 23.1.2017 9:23 Uhr

Politik/Gemeinden/Sonderegger

"Filmreife regionale Handwerkskunst mit Tradition"

Landtagspräsident Sonderegger auf Gemeindebesuch in Sonntag

Sonntag (VLK) – Im Rahmen seines kürzlichen Besuchs mit anschließender Sprechstunde in Sonntag besichtigte Landtagspräsident Harald Sonderegger die innovative Traditionszimmerei Heiseler und tauschte sich mit Bürgermeistern des Großen Walsertals über aktuelle Entwicklungen in der Region aus.

Der Familienbetrieb Heiseler in Sonntag wurde im Jahre 1963 gegründet, wie Geschäftsführer Edelbert Heiseler dem Landtagspräsidenten bei der Führung durch die rund 700 Quadratmeter große Produktionsstätte schilderte. Holzhäuser, Dachstühle, Fassaden und landwirtschaftliche Bauten – in Form von individuell geplantem und maßgefertigtem Block- bzw. Elementbau – sind die Spezialität des Unternehmens mit aktuell zehn Beschäftigten und vier Lehrlingen. Der Präsident zeigte sich beeindruckt von der tiefen Verwurzelung des Unternehmens in der Region: "Die Zimmerei verarbeitet hochwertige heimische Hölzer aus dem Biosphärenpark Großes Walsertal und legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und ökologische Bauweise."

   Zahlreiche Privathäuser, aber auch öffentliche Gebäude wurden von Heiseler schnell, kostengünstig und trotzdem individuell realisiert – beispielsweise das  Gemeindezentrum Blons, das Gemeindezentrum St. Gerold, das Feuerwehrhaus und der Kindergarten Thüringerberg, die Sennerei Haus Walserstolz sowie das Kulturhaus Raggal. Auch über die Landesgrenzen hinaus ist Heiseler erfolgreich, Exporte – vor allem in die Schweiz werden weiter forciert.

   Ebenfalls beteiligt war die Zimmerei Heiseler am Bau der Filmkulissen für den Kinofilm "Atem des Himmels" von Reinhold Bilgeri: Die Kirche in dem Katastrophen-Drama wurde komplett von Heiseler geplant und gebaut, wie Edelbert Heiseler bestätigte. "Filmreife Handwerkskunst", freute sich Landtagspräsident Sonderegger und lobte vor allem auch die gelungene Verbindung von Traditionshandwerk mit moderner Technik und nachhaltiger Arbeitsweise. In naher Zukunft soll weiter in die Modernisierung des Betriebs investiert werden, erklärte Juniorchef Thomas Heiseler.

   Die Zimmerei Heiseler war auch beim Umbau des Gasthofs Krone in Sonntag beteiligt. Krone-Wirtin Ida Kathan und ihr Sohn Simon präsentierten dem Präsidenten das renovierte Holzhaus mit runderneuerten Gästezimmern direkt neben dem Heimatmuseum.

   Ebenfalls auf dem Programm des Gemeindebesuchs standen eine öffentliche Sprechstunde im Gemeindeamt, in der sich Landtagspräsident Sonderegger Zeit für die Anliegen der Bevölkerung nahm, sowie ein Austausch mit Bürgermeistern des Großen Walsertals – Luzia Martin-Gabriel (Sonntag), Stefan Bachmann (Blons), Wilhelm Müller (Thüringerberg) sowie REGIO-Obmann Josef Türtscher und Sonntags Alt-Bürgermeister Franz-Ferdinand Türtscher.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang