Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 25.1.2017 8:39 Uhr

Energie/Energieinstitut/Wallner/Schwärzler

Wallner: "Starkes Engagement für das Energieautonomie-Ziel 2050"

Landesregierung zahlt Energieinstitut Vorarlberg für 2017 eine Basisförderung in Höhe von knapp 830.000 Euro aus

Bregenz/Dornbirn (VLK) – Auf dem zukunftsorientierten Weg des Landes in Richtung Energieautonomie nimmt das in Dornbirn angesiedelte Energieinstitut Vorarlberg mit seinen vielfältigen Leistungsangeboten eine zentrale Rolle ein. "Durch die anerkannte Denkwerkstatt hat Vorarlberg schon jetzt in vielen Bereichen Modell- und Vorbildcharakter", zollen Landeshauptmann Markus Wallner und Energielandesrat Erich Schwärzler dem Kompetenzzentrum Anerkennung. Heuer wird die Arbeit des Instituts von Landesseite mit einem Basisbetrag in Höhe von knapp 830.000 Euro unterstützt.

Seit mehr als 30 Jahren bildet, berät und forscht das Energieinstitut Vorarlberg in den Bereichen effizienter Energieeinsatz sowie erneuerbare Energieträger. Darüber hinaus ist das Institut an zahlreichen nationalen, regionalen und europäischen Forschungs- und Entwicklungsprojekten beteiligt. Für den Landeshauptmann ist das Institut ein wichtiger Partner auf dem Weg Vorarlbergs zur Energieautonomie im Jahr 2050: "In der Einrichtung bündelt sich Fachwissen und Know-How."

Engagierter Partner und wichtige Anlaufstelle

  
Für Landesrat Erich Schwärzler ist das Energieinstitut ein engagierter Partner und eine wichtige Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger. Das Energieinstitut habe in den vergangenen Jahren sein Leistungsspektrum weiter ausgebaut. "Besonderer Dank gebührt den Fachleuten für die engagierte Energieberatung vor Ort und im Rahmen von Sprechstunden. Von diesem Service profitieren Land, Gemeinden, Unternehmen und alle Vorarlbergerinnen und Vorarlberger", sagt Schwärzler.

   Das Gesamtbudget des Energieinstituts Vorarlberg für 2017 beläuft sich auf mehr als 4,5 Millionen Euro. Die Basisförderung von Seiten des Landes wird für Dienstleistungen für Bürgerinnen und Bürger, Fachleuchte, Unternehmen sowie Gemeinden eingesetzt.Weiterführende Informationen sind online unter https://www.energieinstitut.at/ abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Andrea Schwarzmann (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang