Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 26.1.2017 8:49 Uhr

Arbeitsmarkt/Jugendbeschäftigung/Wallner/Rüdisser

Land stellt weitere 113.000 Euro für zwei Arbeitsmarktprojekte bereit

LH Wallner und LSth. Rüdisser: "Drohendem Anstieg bei Zahl der Beschäftigungslosen wird mit aller Kraft entgegengewirkt"

Bregenz (VLK) – Weitere 113.000 Euro hat die Landesregierung bei ihrer jüngsten Sitzung für die Fortführung von zwei bewährten Arbeitsmarktprojekten freigegeben, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Wirtschaftsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. "Mit Qualifizierungsmaßnahmen schaffen wir die Voraussetzungen, dass ein Ein- bzw. Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt gut gelingen kann", betont Landeshauptmann Wallner.

Unterstützt werden mit den genehmigten Beiträgen die Qualifizierungsmaßnahme "Brücke zur Arbeit Unterland" und die Beschäftigungsinitiative "Wege und Chancen 2017". "Profitieren können von diesen bewährten Angeboten insgesamt 180 Personen", führt der Landeshauptmann aus. Angesichts der vorausgesagten Zunahme bei der Zahl der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen setze das Land gemeinsam mit dem Arbeitsmarktservice die Anstrengungen für Beschäftigung unvermindert fort, versichert Wallner: "Dabei setzen wir unseren Schwerpunkt auf Jugendliche, die Gefahr laufen, den Anschluss zu verlieren, und auf ältere Arbeitslose, die beim Wiedereinstieg in das Erwerbsleben volle Unterstützung bekommen sollen".

Vorarlberg will keinen Jugendlichen zurücklassen

  
Mit der "Brücke zur Arbeit Unterland" werden die Chancen junger Menschen, die aufgrund von Vermittlungshemmnissen nur schwer Möglichkeiten zum Einstieg in den Arbeitsmarkt finden, in den Mittelpunkt gerückt. Im Projekt können sie, je nach individueller Problemlage, eine genaue persönliche und berufliche Standortbestimmung vornehmen, gemeinsam mit Trainerinnen und Trainern berufliche Ziele erarbeiten und wichtige Schritte zur Arbeitsaufnahme setzen. Ziel der Qualifizierungsmaßnahme ist eine nachhaltige (Re-)Integration von jungen arbeitslosen Menschen in den Arbeitsmarkt über betriebliche Praktika und Arbeitserprobungen. Die Initiative richtet sich an Jugendliche bis 25 Jahre. In Summe können demnach 72 Personen die Maßnahme durchlaufen. Durchgeführt wird das Jugendbeschäftigungsprojekt vom Verein FAB (Förderung von Arbeit und Beschäftigung).

Konsequenter Einsatz für beschäftigungslose ältere Menschen

  
Beim Projekt "Wege und Chancen 2017" handelt es sich um eine Bildungsmaßnahme für arbeitslos vorgemerkte Personen ab 45 Jahre. Beschäftigungslose sollen mit der Initiative frühzeitig (in den ersten sechs Monate ihrer Arbeitslosigkeit) erreicht, qualifiziert und aktiviert werden, um so die Chancen für eine nachhaltige Reintegration am Arbeitsmarkt zu erhöhen. Geplant sind neun Veranstaltungen mit je zwölf Personen, d.h. es profitieren insgesamt 108 Menschen von diesem Angebot.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Hauptnavigation


Landespressestelle

Presseaussendungen (VLK)

  1. VLK aktuell

Pressetermine

Sprechstundentermine

Pressekonferenzen

Medienauswertung

Medienverzeichnis

Foto, Audio, Video

Öffentlichkeitsarbeit

Medientransparenzgesetz

Publikationen

Archiv




LH Wallner: Meilenstein für regionale Sicherheit


Wallner: "Landestrachtenverband leistet wichtigen Beitrag zum Erhalt des Vorarlberger Kulturguts"

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang