Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 15.2.2017 8:36 Uhr

Familien/Wallner

LH Wallner: "Starke Unterstützung für Vorarlbergs Familien"

Landesregierung stellt für mehrere Partner und Projekte im Familienbereich mehr als 255.000 Euro zur Verfügung

Bregenz (VLK) – Von Landesseite werden Vorarlbergs Familien weiter tatkräftig unterstützt. Vor kurzem hat die Landesregierung die Auszahlung von Beiträgen an mehrere Partner und Projekte aus dem Familienbereich beschlossen, informiert Landeshauptmann Markus Wallner. In Summe sind mehr als 255.000 Euro bereitgestellt worden. Budgetmittel gehen an die drei Organisationen Vorarlberger Familienverband, Vorarlberger Kinderfreunde und Vorarlberger Familienbund, an vier bewährte Projekte des Familienverbandes sowie an das Ehe- und Familienzentrum der Diözese Feldkirch.

Den starken familienpolitischen Schwerpunkt will das Land auch im neuen Jahr in voller Intensität fortsetzen. Das hat Landeshauptmann Wallner beim Beschluss zur Auszahlung von Landesbeiträgen an Partner und Projekte im Familienbereich bekräftigt. Mit Jahresbeginn wurde der Familienzuschuss indexiert. Ebenso ist das Pflegekindergeld indexangepasst und damit leicht erhöht worden. "Die vielfältige Unterstützung des Landes für die Familien ist auch ein Beleg für die große Wertschätzung, die wir den unverzichtbaren Leistungen entgegenbringen, die von und in den Vorarlberger Familien erbracht werden", verdeutlicht der Landeshauptmann.

   Die im Familienbereich landesweit tätigen Organisationen Familienverband, Kinderfreunde und Familienbund bilden zusammen eine starke Lobby für Vorarlbergs Familien, weil sie gemeinsam die Interessen von mehr als 10.000 Mitgliedsfamilien vertreten. Ihre engagierte Arbeit wird von Landesseite heuer mit knapp 70.000 Euro unterstützt.

   Rund 120.000 Euro fließen an vier bewährte Projekte des Familienverbandes, darunter die erfolgreiche Kinderbetreuungsinitiative"Frau Holle" oder die Vortragsreihen und Seminare im Rahmen der Familiengespräche. Über das Projekt "Frau Holle" wurden im Vorjahr rund 56.700 Einsatzstunden von mehr als 1000 meist jugendliche Babysitter abgeleistet. Etwa 1450 Familien profitierten von diesem Angebot. In den Familiengesprächen werden aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen sowie Fragen der Partnerschaft, der Erziehung und des Lebens thematisiert. "Die Bildungsveranstaltungen finden bei interessierten Eltern, Paaren und Alleinerziehenden großen Zuspruch", freut sich der Landeshauptmann.

   Bildung und Beratung für Einzelpersonen, Familien, Jugendliche und Kinder sind eine wesentliche Aufgabe des Ehe- und Familienzentrums der Diozöse Feldkirch. Der bewilligte Landesbeitrag setzt sich zusammen aus einer allgemeinen Förderung für die verschiedenen Arbeitsbereiche des efz (z.B. Ehe- und Familienbegleitung, Ehevorbereitung, Jugend & Liebe, Alleinerziehende) und aus Zuschüssen für die Weiterführung von Projekten, die sich thematisch an bestimmte Zielgruppen richten. "Die Bildungs- und Beratungsstelle leistet bewährte und vielseitige Familienarbeit", betont Wallner.

Infobox

Redakteur/in: Praktikant Landespressestelle (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang