Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 27.2.2017 9:09 Uhr

Verkehr/Mobilität/Montafonerbahn/Wallner/Rauch

LH Wallner: "Zweite Teilzahlung für Montafonerbahn beschlossen"

Mehr als 330.000 Euro sind vom Land für das Jahr 2016 ausbezahlt worden

Bregenz (VLK) – Für das laufende Investitionsprogramm der Montafonerbahn hat die Landesregierung die Auszahlung eines zweiten Teilbetrages in Höhe von mehr als 330.000 Euro beschlossen. Damit sind zum Modernisierungsplan, der bis Ende 2019 umgesetzt sein soll, von Landesseite bereits über 1,2 Millionen Euro beigesteuert worden, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Mobilitätslandesrat Johannes Rauch. Insgesamt ist das seit 2015 laufende Investitionsprogramm 10,5 Millionen Euro schwer.

Mit knapp fünf Millionen Euro wird sich das Land Vorarlberg im Rahmen des Investitionsprogramms bis 2019 beteiligen, berichtet der Landeshauptmann. Im Fokus der vielfältigen Maßnahmen stehen die Erhöhung der Sicherheit sowie die Erneuerung und Modernisierung der Infrastruktur, so Wallner: "Von der hochwertigen Bahninfrastruktur profitieren die im Montafon lebenden Menschen und die vielen Gäste, die Jahr für Jahr im Tal ihren Urlaub verbringen".

Vorrang für den ÖPNV

  
"Ein vorangiges Ziel des Landes ist es, umweltfreundliche Mobilität in Vorarlberg noch attraktiver zu machen", betont Mobilitätslandesrat Johannes Rauch. Das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs sei schon heute bundesweit das Beste nach Wien, so Rauch weiter. Die jährlich seitens der Landesregierung bereitgestellten Mittel unterstreichen den hohen Stellenwert des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Vorarlberg. "Im Landesvoranschlag für 2017 sind Mittel in der Höhe von rund 34,2 Millionen Euro für den öffentlichen Nahverkehr reserviert – das sind um 7,5 Prozent oder 2,4 Millionen Euro mehr als noch 2016", führt der Landesrat aus.

Montafonerbahn

  
Im Vorjahr hat die Montafonerbahn mehr als zwei Millionen Fahrgäste auf der 13 Kilometer langen Strecke zwischen Bludenz und Schruns befördert. Die 1904 gegründete Montafonerbahn AG ist heute nicht nur im Personen- und Güterverkehr, sondern auch in den Bereichen Energie, Handel und Media aktiv. Der Gemeindeverband Stand Montafon ist mit 54,5 Prozent Hauptaktionär der Gesellschaft, das Land Vorarlberg und die Vorarlberger Illwerke AG sind mit jeweils über elf Prozent beteiligt.

Infobox

Redakteur/in: Andrea Schwarzmann (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang