Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 10.3.2017 15:29 Uhr

Abfallwirtschaft/Planung

Vorarlberger Landes-Abfallwirtschaftsplan wird zum dritten Mal fortgeschrieben

Ab jetzt Einsicht und Stellung nehmen

Bregenz (VLK) – Das Land Vorarlberg aktualisiert zum dritten Mal den Vorarlberger Landes-Abfallwirtschaftsplan. Dazu wird eine Strategische Umweltprüfung durchgeführt. Der Entwurf des neuen Vorarlberger Landes-Abfallwirtschaftsplanes liegt vom 10. März bis 10. April 2017 zur allgemeinen Einsicht und Stellungnahme auf. Innerhalb dieser Frist kann jede Person zum Entwurf des Vorarlberger Landes-Abfallwirtschaftplanes Stellung nehmen.

Am neuen Entwurf haben neben der Abteilung Abfallwirtschaft sowie anderer Fachabteilungen beim Amt der Vorarlberger Landesregierung die Umweltanwaltschaft, die Kammern und der Vorarlberger Umweltverband mitgearbeitet.

   Insgesamt wurden 19 unterschiedliche Fraktionen/Stoffströme untersucht. Wesentlich für die Auswahl war eine - zumindest generelle - Zuständigkeit des Landes bzw. der Gemeinden sowie eine historische Fortführung der bisherigen Pläne und der Abfallwirtschaftsstatistik. Es zeigte sich, dass die Stoffströme im Land gut organisiert sind und sich die bisher getroffenen Maßnahmen bewähren. Dies gilt vor allem für die wichtigen Fraktionen Restabfall und Sperrmüll, Alttextilien, Problemstoffe und Bodenaushub; des Weiteren aber auch generell für die Gruppe der Altstoffe. Die Maßnahmen beziehen sich daher im Wesentlichen - unter laufender Beobachtung der Entwicklung sowie periodischer (Sortier-)Analysen - auf die Aufrechterhaltung der hohen Sammel- und Trennquote durch Information über Abfallvermeidung der Öffentlichkeit und Bewusstseinsbildung über abfallwirtschaftliche Zusammenhänge.

Factbox:

Möglichkeiten zur Einsichtnahme:
-           Im Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Abfallwirtschaft (während der Amtsstunden)
-           Bei den Bezirkshauptmannschaften Bregenz, Bludenz, Dornbirn und Feldkirch (während der Amtsstunden)
-           Im Internet unter: www.vorarlberg.at/abfallwirtschaftsplan  
-           Schwer sehbehinderten Personen werden die Unterlagen auf Verlangen erläutert.

Stellungnahmen während der Auflagefrist vom 10. März 2017 bis 10. April 2017 an:
-           Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Abfallwirtschaft, Römerstr. 15, 6900 Bregenz oder
-           per Mail: abfallwirtschaft@vorarlberg.at 

Mindestangaben in der Stellungnahme:
-           Name, Adresse, Telefonnummer ev. Email-Adresse
-           Bei Vertretung einer Organisation/Institution: deren Name und Kurzbeschreibung
-           Nachvollziehbare Begründung der Stellungnahme
-           Konkrete Lösungsvorschläge zu etwigen Kritikpunkten

Alle eingelangten Stellungnahmen werden im Internet unter www.vorarlberg.at/abfallwirtschaftsplan  veröffentlicht.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang