Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 3.4.2017 17:45 Uhr

Soziales/Entwicklungszusammenarbeit/Rauch

Entwicklungszusammenarbeit: Informationen aus erster Hand

LR Rauch: Lebensgrundlagen in ärmeren Ländern verbessern

Dornbirn (VLK) – Wie funktioniert Entwicklungszusammenarbeit in der Praxis? Informationen aus erster Hand gab es heute (Montag, 3. April) von Alexander Wostry im Dornbirner Spielboden. Der langjährige Entwicklungshelfer informierte über eine Ausbildungsfarm für biologisch nachhaltige Landwirtschaft in Tansania. "Wir wollen die Lebensgrundlagen in ärmeren Ländern nachhaltig verbessern", betonte Landesrat Johannes Rauch.

Bei den Projekten, die vom Land Vorarlberg gefördert werden, steht das Prinzip der "Hilfe zur Selbsthilfe" im Vordergrund, sagte der Landesrat: "Es geht uns darum, die Menschen in Entwicklungsländern zu unterstützen, damit sie ein selbstbestimmtes Leben gestalten und führen können." Der enge Kontakt zu Vorarlberger Partnerinnen und Partnern in den Projektgebieten stellt sicher, dass die Hilfsmittel des Landes gut eingesetzt werden.

   Alexander Wostry, gebürtiger Vorarlberger, reiste 2008 im Zuge eines Praktikums nach Ostafrika. "Mit einem Kompost fing alles an", erinnert er sich. Seitdem hat es ihm die nachhaltige Landwirtschaft angetan. Noch im selben Jahr entspross daraus das Projekt "Bustani Ya Tushikamane, Garten der Solidarität". Damit wird die biologische Landwirtschaft den Bauern und Bäuerinnen nahe der tansanischen Stadt Morogoro nähergebracht und ein Gegenkonzept zur Verwendung von Pestiziden und künstlichem Dünger aufgezeigt.

   Die Veranstaltung am Spielboden in Dornbirn ist die erste der Reihe "EZA.im.Gespräch 2017". Drei weitere sind für das laufende Jahr geplant. In den Gesprächen in der Veranstaltungsreihe werden verschiedene Ebenen angesprochen. Thema der Startveranstaltung ist das Wachstum einer Organisation von der Idee bis zum staatlichen Partner. "Mit dieser Reihe wollen wir Vernetzung und Austausch unter den Akteurinnen und Aktueren sowie Initiativen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit ermöglichen", informiert Landesrat Rauch.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang