Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 23.4.2017 9:30 Uhr

Wasser/Abwasserbeseitigung/Wallner/Schwärzler

Abwasserbeseitigung: Land entlastet Gemeinden bei Betriebskosten

LH Wallner und LR Schwärzler: "Finanzhilfe soll auch sicherstellen, dass die zu zahlenden Gebühren für die Bürgerinnen und Bürger in einem vertretbaren Rahmen bleiben"

Bregenz (VLK) – Mit Zuschüssen entlastet die Landesregierung auch in diesem Jahr mehrere Kommunen bei den Kosten, die beim Betrieb von Abwasserbeseitigungsanlagen anfallen. Heuer werden 15 Gemeinden mit insgesamt 840.000 Euro unterstützt, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Wasserreferent Landesrat Erich Schwärzler. "Die Finanzhilfe soll auch sicherstellen, dass die zu zahlenden Gebühren für die Bürgerinnen und Bürger in einem vertretbaren Rahmen bleiben", unterstreichen Wallner und Schwärzler.

Der Betrieb, Erhalt und weitere Ausbau der gut entwickelten Infrastruktur im Bereich der Wasserver- und Abwasserentsorgung stellt eine permanente Herausforderung dar, "die Land und Gemeinden nur gemeinsam bewältigen können", stellt der Landeshauptmann klar. Von den jetzt gewährten Landeszuschüssen würden vor allem kleinere Gemeinden bzw. der ländliche, weniger dicht besiedelte Raum Vorarlbergs profitieren, führt Wallner weiter aus: "Im Mittelpunkt steht die Sicherung von gleichwertigen Lebensbedingungen auch abseits der großen Ballungszentren". Indem das Land diesen Gemeinden dabei hilft, ihre vielfältigen Aufgaben zu erfüllen, steigt die Lebensqualität vor Ort und die Bevölkerung profitiert.

Gebühren werden leistbar gehalten

  
Gleichzeitig wirkt sich die von Landesseite bewilligte Unterstützung auch bei den Kanalgebühren positiv aus. "Die Preise werden durch die Förderung für die Menschen auf einem leistbaren Niveau gehalten", betont Landesrat Schwärzler. Klein- und Streusiedlungsgemeinden werden durch Kanalgebühren überdurchschnittlich stark belastet. Mit Hilfe der Betriebskostenförderung in Form einer gestaffelten Gebührenabstützung lässt sich die finanzielle Herausforderung deutlich besser bewältigen, so Schwärzler. Ein gut ausgebautes und leistungsfähiges Kanalnetz sei für jede Gemeinde, die ihren Bürgerinnen und Bürger eine hohe Lebensqualität bieten will, eine unverzichtbare Grundausstattung, stellt der Wasserlandesrat klar.

Kleine Gemeinden profitieren

  
Vor allem kleinere Gemeinden profitieren von dieser Förderung. "In den vergangenen Jahrzehnten wurde in Vorarlberg mehr als eine Milliarde Euro in die Abwasserbeseitigung und -reinigung investiert", verdeutlicht Landeshauptmann Wallner den enormen finanziellen Aufwand.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang