Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 28.4.2017 9:59 Uhr

Gesundheit/Psychiatrie/Bernhard

Wohnortnahe psychiatrische Versorgung ist längst keine Illusion mehr

Landesrat Bernhard und Landtagspräsident Sonderegger gratulierten zu 30 Jahren Aqua Mühle

Frastanz (VLK) – In den vergangenen Jahren hat sich in der Psychiatrie vieles verändert und verbessert. Nun gelte es, die Zusammenarbeit zwischen dem Land und den einzelnen Leistungsanbietern sowie deren Kooperation untereinander zu fördern und weiter zu stärken, um psychisch erkrankten Menschen adäquate Lösungen anzubieten und ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Das sagte Gesundheitslandesrat Christian Bernhard vor den Eröffnungsgästen des 12. Aqua Forums, darunter auch Landtagspräsident Harald Sonderegger, am Freitag, 28. April 2017, in Frastanz. Die Veranstaltung stand im Zeichen des 30-jährigen Bestehens der Aqua Mühle.

"Wir können heute sagen, dass eine gemeindenahe psychiatrische Versorgung keine Illusion, sondern in vielen Bereichen Wirklichkeit geworden ist", so Bernhard. Er verwies auf die Entwicklung des Landeskrankenhauses Rankweil, das sich in den letzten Jahrzehnten zu einem modernen Spital gewandelt und seinen Anstaltscharakter von einst längst abgelegt habe. Es gibt keine hospitalisierten Langzeitpatienten mehr, dafür wurden unterschiedliche Wohnangebote für psychisch kranke Menschen geschaffen.

   AQUA-Mühle war und ist stets bemüht, psychisch erkrankten Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, und hat als erste Einrichtung das ambulant betreute Wohnen sehr erfolgreich umgesetzt. 2016 haben in Vorarlberg über 100 Menschen solche Angebote in Anspruch genommen. "Diese Menschen werden nicht nur gemeindenah, sondern in ihrer Wohnung, in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld aufgesucht. Dieses Projekt ist auch Teil unseres Vorarlberger Psychiatriekonzepts 2015-2025", erläuterte Landesrat Bernhard.

   Der Schwerpunkt bei Aqua liegt im Bereich Arbeit und Beschäftigung mit einer ganzen Reihe von Projekten: Lädele in Gurtis, Bahnhof in Frastanz inkl. Fahrradverleih, Biogarten, Aqua Catering ua.. Ein besonders interessantes Projekt ist für Bernhard die Lehrausbildung für junge Menschen mit Autismus Spektrum Störung. Seit 2012 werden 17 Jugendliche begleitet, fünf von ihnen können sich bereits über einen erfolgreichen Lehrabschluss freuen und sind in einem Arbeitsverhältnis. "Man darf sehr gespannt sein auf die Ergebnisse des Gemeinschaftsprojektes mit Studierenden der FH Vorarlberg, Klientinnen und Klienten sowie Mitarbeitenden aus dem Bereich Wohnen/Leben von Aqua Mühle", so der Landesrat.

   Mit der Eröffnung der kinder- und jugendpsychiatrischen Tagesklinik in Bregenz wurde 2016 eine dezentrale Einheit des LKH Rankweil geschaffen. Von dieser aus wird nun auch der Bezirk Bregenz wohnortnah versorgt.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang