Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 17.6.2017 9:00 Uhr

Bildung/Mennel

Nachträglicher Pflichtschulabschluss weiter kostenlos möglich

LR Mennel: Verlängerung der Bund-Länder-Vereinbarung ermöglicht Fortsetzung von Basisbildungsangeboten

Bregenz (VLK) – Der Ministerrat hat die Fortführung der 15a-Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern über die Förderung von Maßnahmen im Bereich Basisbildung sowie zum Nachholen des Pflichtschulabschlusses für die Jahre 2018 bis 2021 beschlossen. Damit kann die schon seit 2012 bestehende sehr erfolgreiche Länder-Bund-Initiative nahtlos fortgesetzt werden, so Bildungslandesrätin Bernadette Mennel: "Das ermöglicht in Österreich lebenden Jugendlichen und Erwachsenen auch nach Beendigung der schulischen Ausbildungsphase den unentgeltlichen Erwerb grundlegender Kompetenzen und Bildungsabschlüsse."

Im Bereich Basisbildung werden die entsprechenden Bildungsmaßnahmen von der Volkshochschule Götzis, dem Verein okay.zusammen leben und dem Verein menschen.leben in Vorarlberg umgesetzt. Ein nachträglicher Pflichtschulabschluss kann bei der VHS Götzis und beim bfi der Arbeiterkammer Vorarlberg im Rahmen dieser Initiative gemacht werden.

   Das Land Vorarlberg stellt dafür gemäß der laufenden Vereinbarung jährlich 75.000 Euro zur Verfügung. "Damit können Jugendliche mit und ohne migrantischem Hintergrund und auch jugendliche Flüchtlinge kostenlos Basisqualifikationen in Lesen Schreiben Rechnen und Medienkompetenzen nachholen", erklärt Landesrätin Mennel. Sie freut sich, dass die Maßnahmen, die im Herbst gestartet werden, mit dem nun vorliegenden Ministerratsbeschluss nahtlos ab 2018 weitergeführt werden können.

   Mennel wertet es als großen Erfolg für diese sehr erfolgreiche und nachhaltige Initiative, dass dieser Beschluss noch rechtzeitig vor den Neuwahlen zum Nationalrat im Herbst erfolgte. Das gebe den Bildungsträgern die nötige Planungssicherheit. "Die Lernenden profitieren somit weiterhin durch kostenfreie Bildungsangebote und qualitativ hochwertige, erwachsenengerechte, lebensphasenadäquate und bedürfnisorientierte Angebote von professionellen Bildungsträgern", so Mennel.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang