Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 26.6.2017 16:55 Uhr

Sicherheit/Polizei/Ausbildung/Sonderegger

"Praxisnah und zeitgemäß": So wird heute Polizeiarbeit gelehrt

LTP Sonderegger besuchte das Bildungszentrum der Sicherheitsexekutive Vorarlberg

Feldkirch (VLK) – Die jungen Polizistinnen und Polizisten von morgen lernen an der Sicherheitsakademie in Feldkirch das A und O ihres anspruchsvollen Berufs. Landtagspräsident Harald Sonderegger überzeugte sich kürzlich vor Ort von der Qualität der aktuellen Lehrmethodik und blickte bei Praxisübungen dem heimischen Polizeinachwuchs live über die Schultern.

"Dreh endlich diesen Lärm ab, ich muss früh zur Arbeit!", tönte es von den wütenden Nachbarn aus dem Hintergrund. Unbeeindruckt davon redete ein junger Polizeianwärter dem Verursacher des Problems gut zu: Ein Anwohner hatte die Musik jenseits der tolerablen Lautstärke aufgereht, war aber nur begrenzt ansprechbar und ließ sich partout nicht vom musikalischen Rückzug überzeugen. "Deeskalation" – so lautete der Schwerpunkt dieser realistischen Übung, die ein Polizeilehrgang beim Besuch des Landtagspräsidenten absolvierte. Dieser verfolgte interessiert, wie die jungen Sicherheitskräfte die Situation meisterten und informierte sich vor Ort über die angewandten Lehrmethoden. Dabei lobte Sonderegger besonders die vielseitigen Inhalte der zweijährigen Ausbildung an der Sicherheitsakademie – also dem Bildungszentrum der Sicherheitsexekutive Vorarlberg bzw. umgangssprachlich der "Polizeischule".

   Leiter Oberst Thomas Hopfner erklärte, dass bei der Vermittlung von Wissen, Fertigkeiten und Kompetenzen großer Wert auf praxisnahe Ausbildung gelegt werde. Dabei sei die Vermittlung einer entsprechenden Werthaltung besonders wichtig, sie müsse glaubhaft intern gelebt werden. Derzeit werden in fünf Lehrgängen insgesamt mehr als hundert angehende Polizistinnen und Polizisten ausgebildet – "ein historischer Höchststand", so Hopfner. Unterrichtet werden sie von insgesamt zwölf Lehrpersonen. Ergänzend lehren darüber hinaus sowohl Spezialisten den Reihen der Polizei als auch externe Fachleute an der Sicherheitsakademie. Denn nicht nur die Grundausbildung, sondern auch ihre Weiterbildungen absolvieren die heimischen Polizistinnen und Polizisten zu großen Teilen im Feldkircher Bildungszentrum.

   "Wir verfügen in Vorarlberg über ein absolut vorbildliches Sicherheitsangebot", betonte Sonderegger. Die Polizei habe sich dank langjährig effizienter Arbeit das Vertrauen der Bevölkerung verdient, ist sich der Landtagspräsident sicher: "Durch diese zeitgemäße und höchst adaptive Ausbildungsform wird dies auch zukünftig sichergestellt!" Um die Abgänge bei der Polizei entsprechend auszugleichen wird einerseits der Nachwuchs intensiv gefördert, andererseits aktiv Werbung betrieben, um neue Interessenten für den Beruf zu begeistern.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang