Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 7.7.2017 12:22 Uhr

International/IBK/Vorarlberg/Wallner

LH Wallner: "Bodenseeregion gemeinsam zukunftsfit gestalten"

IBK-Arbeitsgespräch der Regierungschefs im liechtensteinischen Vaduz

Vaduz (VLK) – Die Regierungschefs und Regierungsvertreter der Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) haben sich am Freitag (7. Juli) im liechtensteinischen Vaduz zu einem Strategiegespräch getroffen: "Zehn Nachbarn haben ein Ziel: Die Bodenseeregion auch in Zukunft im internationalen Wettbewerb an der Spitze zu halten", berichtete Landeshauptmann Markus Wallner nach dem Treffen.

Beim laufenden Strategieprozess gehe es darum, die Bodenseeregion mit gezielten Schwerpunkten noch stärker gemeinsam zu entwickeln, klärte der Landeshauptmann auf. Vorrangiges Anliegen sei es, die Handlungsfähigkeit zu optimieren, um die zunehmend grenzüberschreitenden Herausforderungen weiterhin gut bewältigen zu können: "Die Vierländerregion ist mit einem BIP von 229 Milliarden Euro so produktiv wie Finnland. Wir brauchen gemeinsame Strategien für die Wettbewerbsfaktoren der Zukunft wie die Digitalisierung bzw. Industrie 4.0, die Energiewende oder grenzüberschreitende Verkehrsfragen, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben", so Wallner.

Stärken gezielt weiterentwickeln

  
Die teilnehmenden Regierungschefs und Regierungsvertreter waren sich einig, dass die Bodenseeregion als Lebens- und Wirtschaftsstandort dann attraktiv bleiben wird, wenn die Stärken gemeinsam noch gezielter weiterentwickelt werden. "Gerade in den Bereichen Wirtschaft, Innovation, Bildung, Energie, Klimaschutz, Verkehr und Tourismus sehe ich für die Region noch sehr viel Potential, das sich entfalten ließe, wenn noch stärker zusammengearbeitet wird", ist der Landeshauptmann überzeugt. Die Region, die international hoch erfolgreich ist, zählt bereits jetzt zu den dynamischsten Wirtschafts- und Lebensräumen auf dem Kontinent.

IBK

  
Insgesamt zehn Länder und Kantone rund um den Bodensee ziehen heute im Rahmen der 1979 gegründeten Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) bei der Entwicklung des Lebens-, Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraumes an einem Strang: Bayern, Baden-Württemberg, Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Fürstentum Liechtenstein und Vorarlberg. Die Anfänge reichen bis ins Jahr 1972 zurück, als ein Zweckverband zur Verbesserung der Wasserqualität am Bodensee und weiteren Gewässern der Region ins Leben gerufen wurde. Heute umfasst die Agenda der Internationalen Bodensee Konferenz eine Vielzahl an Politikfeldern. In Europa gilt die Zusammenarbeit als beispielhaft. Weitere Informationen sind im Internet unter www.bodenseekonferenz.org abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)




TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang