Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 12.7.2017 11:00 Uhr

Kultur/Bildung/Bernhard

double check_4: Projekte für die nächsten Schuljahre stehen fest

Neun zweijährige und zwei einjährige Partnerschaftsprojekte zwischen Bildungs- und Kultureinrichtungen

Bregenz (VLK) – Mit der vierten Ausgabe des Förderprogramms double check unterstützt die Kulturabteilung des Landes Vorarlbergs weiterhin Kooperationen zwischen Bildungs- und Kultureinrichtungen. Die von der Jury für die Schuljahre 2017/18 und 2018/19 ausgewählten elf Förderpartnerschaften werden jährlich mit jeweils 3.000 Euro unterstützt. "Anhand dieser Kooperationen und der dabei umgesetzten Konzepte machen wir die Vielfalt, die Kreativität und das Potential der Bildungs- und Kulturlandschaft Vorarlberg sichtbar", freut sich Kulturlandesrat Christian Bernhard.

Gestartet wurde double check von der Abteilung Kultur des Landes Vorarlberg im Jahr 2013 als Initiative zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen Bildungs- und Kultureinrichtungen. Seitdem wurden schon 34 Partnerprojekte umgesetzt. "double check ist eine Initiative, die für beide Seiten  enorm bereichernd ist und über die Dauer der einzelnen Projekte hinaus Wirkung zeigt", so Landesrat Bernhard. Die in den kommenden beiden Jahren gefördertden elf weitere Kooperationen wurden aus 24 Einreichungen ausgewählt.

   Die Expertinnen und Experten des sechsköpfigen Entscheidungsgremiums kommen aus den Bereichen Schule, Kultur und Kulturvermittlung. Die Jury legt bei der Auswahl besonderes Augenmerk auf die sprachlichen, sozialen und kulturellen Aspekte der Einreichungen. Begrüßt werden Partnerschaften von Bildungs- und Kultureinrichtungen, die bisher wenige Aktivitäten im Bereich der Kulturvermittlung unternommen haben. Sieben der elf Zusammenschlüsse sind zum ersten Mal dabei.

Förderprogramm als Kommunikationsdrehscheibe

  
Das Förderprogramm versteht sich auch als Kommunikationsdrehscheibe für alle beteiligten Institutionen. Im September werden sämtliche double check_4 Partner zu einem Informations- und Austauschtreffen eingeladen. Die Projekte erhalten während des Durchführungszeitraumes bei Bedarf eine individuelle Begleitung.

Zusammenarbeiten und voneinander lernen

  
Die Theaterwelt erkunden, über Demokratie lernen, lesen und zuhören, teilen und tauschen, sichtbarmachen von aktuellen und historischen Bildern, Kind sein dürfen, Tanz im Schulalltag verankern, sich mit kulturellem Erbe auseinandersetzen, Geräusche machen und erkunden. So breit spannt sich der inhaltliche Bogen der double check_4-Projekte.

   Die Partnerschaften sind erfreulich und vielversprechend. So haben sich unter anderem das Sonderpädagogische Zentrum Rankweil mit dem Vorarlberger Landestheater, der Kindergarten Braike Bregenz mit der Stadtbücherei Bregenz und die HTL Dornbirn mit dem vorarlberg museum zusammen geschlossen. Im September fällt der Startschuss und dann heißt es für die Partnerschaften: zusammenarbeiten und voneinander lernen.

   Mehr dazu siehe auf www.vorarlberg.at/kultur

Fact-Box zu double check_4

+ Elf Partnerschaften, davon neun zweijährig und zwei einjährig
+ Fördersumme 3.000 Euro pro Jahr und Projekt

+ Zweijährige double check_4 Partnerschaften:
 . MS Lustenau Kirchdorf und Interkultureller Verein Motif (Theaterprojekt)
 . NMS Alberschwende und Kulturforum Bregenzerwald (Demokratie lernen)
 . VS Feldkirch Nofels und Literatur Vorarlberg Netzwerk (Inklusion/Integration)
 . Kindergarten Braike Bregenz und Stadtbücherei Bregenz
   (1-2-3 der Kindergarten und die Bücherei)
 . HTL Dornbirn und vorarlberg museum (Projekt "Jugendmode")
 . Freie Montessori Schule Altach und Druckwerk Lustenau
   (Ein Bild sagt alles – oder nichts?)
 . SPZ Rankweil und Vorarlberger Landestheater (Bewegte Bilder – Stop-Motion-Video)
 . VS Watzenegg Dornbirn und Aspara Dornbirn (The Art of Foley)
 . VS Dornbirn Markt und Verein Clownerie & Bewegungstheater Dornbirn
   (Atelier "Clown- und Bewegungstheater")

+ Einjährige double check_4 Partnerschaften:
 . VS Markt-Hard und Ballettschule Monika Bregenz (Projekt "Tanz")
 . BRG & BORG Feldkirch und Stadtbibliothek/Stadtarchiv Feldkirch (Pop-up Museum)

+ Jurymitglieder:
 . Ulrike Gießner-Bogner (KulturKontakt Austria)
 . Herbert Zottele (VKS - Vorarlberger Kulturservice)
 . Mirjam Steinbock (IG-Kultur)
 . Patricia Hollersbacher (Kindergartenpädagogin, Land Vorarlberg)
 . Margot Thoma (Kindergarteninspektorin, Land Vorarlberg)
 . Carmen Nardelli (Koordinatorin für Integrationsangelegenheiten, Land Vorarlberg)

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang