Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 26.7.2017 9:26 Uhr

Finanzen/Gemeinden/Wallner

Wallner: "Anschubförderung für neu entstandene Gemeindekooperation"

Landesregierung unterstützt Aufbau von Finanzverwaltung Hofsteig mit 120.000 Euro

Bregenz (VLK) – Nach wie vor stark ausgeprägt ist in Vorarlberg die Bereitschaft der Gemeinden zur Kooperation. Jüngstes Beispiel: Mit 1. Jänner 2017 hat die Verwaltungsgemeinschaft "Finanzverwaltung Hofsteig" ihre Arbeit aufgenommen. Auf fünf Jahre verteilt wird das Land die vereinbarte Zusammenarbeit der Kommunen Wolfurt, Bildstein und Buch mit insgesamt 120.000 Euro unterstützen, informiert Landeshauptmann Markus Wallner.

Die Kooperation sei ein weiteres Positivbeispiel unter vielen im Land, an dem sichtbar werde, welche Vorteile mit verstärkter Gemeindezusammenarbeit einhergehen können und wie stark die Bereitschaft der Gemeinden ist, die vielfältigen Potenziale auszuloten und auszubauen, würdigt Wallner die Anstrengungen, vorhandene Ressourcen im Sinne der Bürgerinnen und Bürger sparsam einzusetzen.

Hohes Niveau bei Gemeindekooperationen

  
Insgesamt nimmt die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen kontinuierlich zu. Eine Studie des Instituts für Föderalismus hat zu Beginn des Jahres ergeben, dass Vorarlberg in Sachen Gemeindekooperationen ein hohes Niveau erreicht. Vor allem bei der Weiterentwicklung der Bau-, Personal- und Finanzverwaltungen, aber auch bei der digitalen Integration von Land und Gemeinden ist Vorarlberg österreichweit führend. Aktuelle Beispiele sind u.a. die Baurechtsverwaltungen für die Regionen amKumma und Walgau West, die Regio Vorderland-Feldkirch, die Bauverwaltung Montafon, das Dienstleistungszentrum Blumenegg sowie die Feuerpolizeien Dornbirn und Feldkirch.

   Wallner: "Insbesondere für kleinere Gemeinden, deren personelle und organisatorische Ressourcen beschränkt sind, macht es Sinn, bei komplexen Materien Kompetenzen zu bündeln und Synergien zu nutzen". Vieles lasse sich dadurch kostengünstiger und effizienter organisieren.

   Für den Bucher Bürgermeister Franz Martin ist die gemeinsame Finanzverwaltung eine Fortführung der schon bisher guten Zusammenarbeit: "Wie seit vielen Jahren in anderen Bereichen ist dies nun eine Erweiterung der Partnerschaft unserer drei Gemeinden. Wir sind auf gleicher Augenhöhe, die Entscheidungsgewalt liegt aber nach wie vor in der Kompetenz jeder einzelnen Gemeinde. Wir rufen exakt jene Leistungen von der gemeinsamen Finanzverwaltung ab, die wir konkret brauchen. Das bringt Vorteile und Rechtssicherheit."

Finanzverwaltung Hofsteig

  
Die Verwaltungsgemeinschaft "Finanzverwaltung Hofsteig" hat ihren Sitz in der Marktgemeinde Wolfurt, der operative Standort der Organisation befindet sich im dortigen Gemeindeamt. Hinter dem gemeinsamen Vorstoß steht das Anliegen, Verwaltungsabläufe und Ressourcennützung zu optimieren, den Service für die Bevölkerung zu verbessern und durch optimale Finanzwirtschaft auch die Gemeindebudgets zu entlasten. Die Landesförderung beträgt 120.000 Euro.

Infobox

Redakteur/in: Simon Groß (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang