Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 18.8.2017 9:32 Uhr

Wirtschaft/Tourismus/Wallner/Rüdisser

LH Wallner: "Vorarlberg touristisch an die europäische Spitze bringen"

Landesregierung hat für Projekte zur Umsetzung der Tourismusstrategie 2020 heuer eine Unterstützung in Höhe von 200.000 Euro zugesichert

Bregenz (VLK) – Das Tourismusland Vorarlberg in Sachen Gastfreundschaft, Regionalität und Nachhaltigkeit zur führenden Region in Europa machen: Dieses ehrgeizige Ziel verfolgen Land, Wirtschaftskammer und Vorarlberg Tourismus auf Basis der gemeinsam erarbeiteten Vorarlberger Tourismusstrategie 2020. Jetzt hat die Landesregierung wieder Beiträge für die Fortführung von Projekten genehmigt, die von der Wirtschaftskammer federführend umgesetzt werden. Die Unterstützung beläuft sich auf 200.000 Euro, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Wirtschafts- und Tourismusreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser.

Bei den laufenden Projekten und Aktivitäten geht es schwerpunktmäßig darum, die Arbeitsplätze, die Arbeit an sich und auch die Ausbildung im Vorarlberger Tourismus auf ein neues Niveau zu heben. "Klar ist, dass sich touristische Qualität letztlich immer auch über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter definiert. Umso wichtiger ist es, die Rahmenbedingungen so attraktiv wie möglich zu gestalten, um damit hochmotivierte und bestqualifizierte Fachkräfte für Vorarlbergs Tourismusbetriebe gewinnen zu können, die auch bereit sind, sich langfristig binden", verdeutlicht der Landesstatthalter.

Erfreulicher Auftakt der Sommersaison

  
Für die laufende Sommersaison zeigt sich Landeshauptmann Wallner zuversichtlich, dass Vorarlberg an die herausragende Sommersaison des Vorjahres anknüpfen kann: "Die aktuelle Stimmungslage ist positiv. Mit ein wenig Wetterglück steht einem neuerlichen Rekordergebnis nichts im Weg". Der Auftakt der Sommersaison verlief jedenfalls bereits nach Wunsch: Das Zahlen aus dem Vorjahr konnten im Mai und Juni nochmals übertroffen werden, mit einem Gästeplus von mehr als sieben Prozent und einem Plus an Übernachtungen von fast sechs Prozent.

Wichtiger Wirtschaftszweig

  
In dem Zusammenhang macht Landeshauptmann Wallner einmal mehr auf die Bedeutung des Tourismus aufmerksam: "Der Fremdenverkehr ist ein wichtiger Wirtschaftszweig und Impulsgeber – gerade für die ländlich geprägten Regionen in Vorarlberg. Von Investitionen profitieren immer auch zahlreiche andere Bereiche wie Handel, Handwerk, Bau- und Dienstleistungsgewerbe, Verkehrsbetriebe und die Landwirtschaft. So werden Arbeitsplätze gesichert und Wertschöpfung bleibt in unseren Regionen". In der Vorarlberger Tourismus- und Freizeitwirtschaft, die zum Bruttoregionalprodukt etwa sieben Prozent beiträgt, sind aktuell rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Strategie konsequent fortsetzen

  
Angesichts der guten Entwicklung im Tourismus gelte es die Strategie konsequent fortzusetzen, sagt Landesstatthalter Rüdisser. Die Fortschritte bezüglich der Gesamtstrategie beurteilt er positiv: "Vorarlberg ist auf einem sehr guten Weg, weil alle Partner engagiert und konsequent an einem Strang ziehen".

Infobox

Redakteur/in: Simon Groß (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang