Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 30.8.2017 9:33 Uhr

Integration/Bildung/Wallner/Schwärzler

Wallner: "Integration gelingt durch Qualifikation, Bildung und Sprache"

Land unterstützt Projektstelle "okay.zusammen leben" im Jahr 2017 mit 520.000 Euro

Bregenz (VLK) – Die Vorarlberger Landesregierung unterstützt dieses Jahr die landesweit vernetzte Projektstelle für Zuwanderung und Integration "okay.zusammen leben" mit einer Basisförderung von 520.000 Euro. "Integration gelingt durch Qualifikation, Bildung und Sprache. Gleichzeitig ist auch die Akzeptanz der hiesigen Lebensweise und Werte wichtig für den Integrationsprozess", betonen Landeshauptmann Markus Wallner und Integrationslandesrat Erich Schwärzler. Die Projektstelle ist zu einem unverzichtbaren Wissens- und Kompetenzzentrum geworden, so Wallner.

Für die Gemeinden, Institutionen und Vereine im Land ist "okay.zusammen leben" ein bedeutender Kooperationspartner, sagt Landesrat Schwärzler über die vom Verein "Aktion Mitarbeit" getragene Projektstelle, die seit ihrem Start von Eva Grabherr geleitet wird. An den Fortschritten in der Integrationsarbeit hat die Einrichtung einen maßgeblichen Anteil, unterstreicht der Landeshauptmann. Darüber hinaus steht die Einrichtung dem Land als kompetenter Partner zur Seite und wirkt als Katalysator bei der Umsetzung des Vorarlberger Integrationsleitbildes, das im überparteilichen Konsens im Vorarlberger Landtag verabschiedet wurde.

   Der Großteil der jetzt bereitgestellten Mittel fließt in den Betrieb von "okay.zusammen leben" sowie in den Kernbereich der inhaltlichen Arbeit, die verschiedene Stränge umfasst. Dazu gehören etwa die Schienen "Wissens- und Kompetenzort", die Maßnahmen über "Bildung für Integration – okay.zusammen lernen" und das Programm "docken. Begegnung – ein Elixier für eine vielfältige Gesellschaft".

"okay.zusammen lernen" mit vier Programmschwerpunkten

  
Das Programm "okay.zusammen lernen" umfasst heuer vier Schwerpunkte. Neben der Begleitung von Freiwilligen, die mit Flüchtlingen Deutsch lernen, gehören dazu niederschwellige Deutsch- und Orientierungsangebote für Frauen, die sich schon länger in Vorarlberg aufhalten, eine Engagement-Werkstatt für Ehrenamtliche, die Flüchtlinge unterstützen und die Initiative "mehr.Sprache", bei der es um frühe Sprachförderungen und Mehrsprachigkeit innerhalb der Familien und Bildungsinstitutionen geht.

"Elixier für vielfältige Gesellschaft"

  
Das Programm "docken. Begegnung – ein Elixier für eine vielfältige Gesellschaft" unterstützt die soziale Integration. Es soll die Potenziale von Kontakt und Begegnung über Gruppengrenzen hinweg sichtbar machen und helfen, Vorurteile abzubauen. Es geht um das Wie des Zusammenlebens und die Begegnungs- und Kooperationskultur.

   Weitere Informationen zur Ausrichtung und zum breiten Programm der Projektstelle "okay.zusammen leben" sind online unter www.okay-line.at abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Praktikant Landespressestelle (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang