Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 18.9.2017 9:55 Uhr

Forschung/Wirtschaft/EFRE/Wallner/Rüdisser

LH Wallner: "Eckpfeiler für Sicherung des starken Wirtschaftsstandorts"

Land bewilligt für sechs Projekte rund 1,5 Millionen Euro an EFRE- und Landesmitteln

Bregenz (VLK) – Aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und aus Landesmitteln wurden kürzlich für sechs entsprechende Projekte rund 1,5 Millionen Euro freigegeben, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Wirtschaftsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. "Das EU-Förderprogramm zielt darauf ab, Zukunftschancen auszuloten und die regionalen Wirtschaftsstandorte bestmöglich auszubauen", erläutert Wallner.

Im Herbst 2016 und zu Jahresbeginn 2017 bestand die Möglichkeit, Projekte im Rahmen des EFRE-Programms "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung Österreich 2014-2020"  einzureichen. Sechs Projekte, die ihre Schwerpunkte in den Bereichen Forschung, Technik und Innovation haben, erfüllten die Förderungsrichtlinien. "Für die Finanzierung aller Projekte mit Gesamtkosten von rund 2,26 Millionen Euro werden rund 1,2 Millionen an EFRE-Mitteln und mehr als 300.000 Euro an Landesmitteln zur Verfügung gestellt", so Landesstatthalter Rüdisser.

Eckpfeiler für Wirtschafts- und Forschungsstandort Vorarlberg

   Die sechs geförderten Projekte, die von der Fachhochschule Vorarlberg, der Universität Innsbruck und der Forschungseinrichtung V-Research eingereicht wurden, sind breit gefächert und konzentrieren sich thematisch an der Erweiterung von hochwertiger Forschungsinfrastruktur, der Einführung fortschrittlicher Verfahren und Methoden sowie der Finanzierung von Forschungspersonal. "Mit diesen innovativen Projekten werden wichtige Eckpfeiler für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Vorarlberg errichtet", betont der Landeshauptmann.

Infobox

Redakteur/in: Simon Groß (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang