Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 26.9.2017 19:00 Uhr

Wissenschaft/Landesgeschichte/Buchpräsentation/Mennel

Mennel: "Auf 288 Seiten Vorarlberg und seine Menschen kennenlernen"

"Vorarlberg kompakt: 101 Fragen - 101 Antworten": Buchpräsentation im Landhaus war Besuchermagnet

Bregenz (VLK) – Auf großes Besucherinteresse ist am Dienstag (26. September 2017) die Präsentation des Buches "Vorarlberg kompakt: 101 Fragen - 101 Antworten" im Landhaus in Bregenz gestoßen. Wissenschafts- und Bildungslandesrätin Bernadette Mennel, die im Montfortsaal rund 130 Interessierte willkommen hieß, nannte das von Landesarchivar Alois Niederstätter herausgegebene Werk eine gute Möglichkeit, "auf 288 Seiten Vorarlberg und seine Menschen kennenzulernen". Ihren Dank richtete die Landesrätin "für die vielen Stunden der Recherche und Aufarbeitung" an alle, die am Buch mitgewirkt und Beiträge verfasst haben.

Das neue Buch "Vorarlberg kompakt" überzeuge durch einen frischen und innovativen Zugang. Sein spezieller Aufbau und die inhaltliche Aufbereitung würden ein gemischtes und generationenübergreifendes Publikum ansprechen, zudem sei das Werk informativ und vergnüglich zu lesen, fasste Mennel die Vorzüge zusammen.

   Warum wird in Vorarlberg anders gesprochen als im Rest von Österreich? Was hat es mit dem Spruch "Schaffa, schaffa, Hüsle baua" auf sich? Warum brennt es am ersten Fastensonntag im ganzen Land – oder stimmt es gar, dass die Vorarlberger von Natur aus unmusikalisch sind? Auf insgesamt 101 Fragen liefert das Buch ebenso viele wissenschaftlich fundierte Antworten. Die von namhaften Fachleuten verfassten Beiträge sind mit zahlreichen Farbabbildungen und Karten illustriert.

   Die Landesrätin erinnerte in ihren Ausführungen an die lange literarische Tradition, in der "Vorarlberg kompakt" steht. Den Anfang machten die seit den 1950er-Jahren verteilten Jungbürgerbücher. "In ihnen wurde ein Einblick in den Aufbau und die Funktionsweise der verschiedenen Ebenen der Staatlichkeit, der Verwaltung und der Rechtsprechung gegeben und Grundlagen zu Natur, Kultur und Geschichte Vorarlbergs, seiner Talschaften und Gemeinden vermittelt", erläuterte Mennel. 1992 wurde unter dem Titel "Vorarlberg – unser Land" die letzte Auflage der Serie veröffentlicht.

   Im Jahr 1997 erschien die erste Ausgabe der "Vorarlberg Chronik" – das chronologisch aufgebaute Nachschlagewerk zur historischen, politischen und kulturellen Entwicklung des Landes. Es folgten zwei Neuauflagen, ehe der komplette Umstieg auf die digitale "Vorarlberg Chronik"-Version vollzogen wurde. "Das wertvolle Text- und Bildmaterial bleibt so über den Webauftritt des Landes dauerhaft zugänglich", sagte die Landesrätin.

   "Vorarlberg kompakt" sei als Nachfolgeprodukt der "Vorarlberg Chronik" konzipiert, erklärte Herausgeber Landesarchivar Alois Niederstätter. Die Landesrätin habe die Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung sowie das Landesarchiv als die einschlägigen Kompetenzzentren beauftragt, Vergangenheit und Gegenwart Vorarlbergs auf ansprechende Weise in Buchform neu aufzuarbeiten, schilderte Niederstätter die Entstehungsgeschichte.

   Nach der Kurzvorstellung durch den Herausgeber las Augustin Jagg, österreichischer Theaterregisseur und Gründer und künstlerischer Leiter des Theater Kosmos in Bregenz, einige Textpassagen aus dem Buch. Musikalisch umrahmt wurde die Buchpräsentation vom Ensemble Trio Millenium, das beim Bundeswettbewerb Prima la Musica 2017 mit dem ersten Preis geehrt wurde.

"Vorarlberg kompakt: 101 Fragen - 101 Antworten"

   Alois Niederstätter (Hrsg.), "Vorarlberg kompakt: 101 Fragen - 101 Antworten" (Gebundene Ausgabe). Wagner Innsbruck (Verlag), 31. August 2017; 288 S. Mit zahlreichen Farbfotos und Karten; 29.90 EUR

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang