Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 16.10.2017 13:48 Uhr

Gesundheit/Unfallprävention/Gemeinden/Bernhard

Erneute Anerkennung auf internationaler Ebene für Sicheres Vorarlberg

WHO-Experte zu Besuch bei Gesundheitslandesrat Bernhard

Bregenz (VLK) – Seit den 1980er-Jahren unterhält die Weltgesundheitsbehörde WHO ihr Safe Community Programm mit dem Ziel, die Zahlen von Unfällen und Verletzungen zu mindern. Vorarlberg bekam 1998 erstmals das Zertifikat – nicht in einzelnen Gemeinden, sondern als Region. Im November 2017 wird die alle fünf Jahre fällige Rezertifizierung unterzeichnet. Zu diesem Anlass begrüßte Landesrat Christian Bernhard am Montag, 16. Oktober, im Landhaus Certifier Michael L. Wilson vom Internationale Safe Community Certifying Center der WHO in Stockholm. Begleitet wurde der Gast vom Geschäftsstellenleiter von Sicheres Vorarlberg, Mario Amann, und Alt-Bürgermeister Erwin Mohr.

Landesrat Bernhard hob bei dem Treffen die große Bandbreite, hohe Qualität und Aktualität der Angebote der Initiative Sicheres Vorarlberg sowie deren hervorragende Vernetzungsarbeit hervor. Das alles wird von einem kleinen Team geleistet. "Medizin kann reparieren, Sicheres Vorarlberg will die Eigenverantwortung der Menschen für ihre Gesundheit stärken und setzt daher auf Prävention und Vermeidung. Es ist wichtig, diese Initiativen konsequent weiterzuführen. Ich freue mich sehr über die neuerliche Anerkennung der WHO", sagte Bernhard. Er dankte dem Geschäftsführer Mario Amann und seinem dreiköpfigen Team für die engagierte und erfolgreiche Arbeit zur Unfallverhütung im Heim-, Freizeit- und Sportbereich.

   Bei einem breiten Besichtigungs- und Informationsprogramm in Vorarlberg machte sich Michael Wilson ein Bild von der Vielfalt der Maßnahmen und Projekte, die die Initiative Sicheres Vorarlberg in Kooperation mit den Gemeinden und anderen engagierten Partnern in die Tat umsetzt. Dabei besuchte er unter anderem die Landeswarnzentrale, den Feuerwehrverband sowie die Landespolizeidirektion. Allein im Jahr 2016 hat Sicheres Vorarlberg 597 Veranstaltungen in 76 Gemeinden mit zusammen rund 29.000 Teilnehmenden durchgeführt.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang