Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 8.11.2017 10:21 Uhr

Bau/Architektur/Sport/Rüdisser/Mennel

Mennel: "Optimale Rahmenbedingungen für nordischen Ski-Nachwuchs"

Architekturwettbewerb für Sport- und Freizeiteinrichtungen: Anlage Montafon Nordic in Tschagguns belegt Spitzenplatzierung – LSth. Rüdisser: "Erfreuliche Auszeichnung"

Bregenz (VLK) – Im Architekturwettbewerb der Internationalen Vereinigung für Sport- und Freizeiteinrichtungen (IAKS) belegt das Schanzenzentrum Montafon Nordic in Tschagguns eine Topplatzierung. Eine international besetzte Jury hat die moderne Skisprunganlage in der Kategorie F auf den ausgezeichneten 2. Rang gereiht, berichtet Sportlandesrätin Bernadette Mennel: "Knapp hinter das Whitewater Stadium in Rio, wo im Vorjahr noch die Slalom-Kanuten um olympisches Gold wetteiferten". Für den Hochbaureferenten Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser handelt es sich um eine "erfreuliche Auszeichnung der modernen Schanzenanlage".

Es sei zweifellos eines der anspruchsvollsten Bauprojekte gewesen, die das Amt der Landesregierung je umgesetzt habe, erinnert Rüdisser an den steilen und ungewöhnlich schlechten Untergrund sowie an die Unwetter- und Starkregenereignisse während der Bauphase. "All das hat die Arbeiten deutlich schwieriger gestaltet als ursprünglich geplant", so der Landesstatthalter: "Und dennoch konnte der ambitionierte Zeitplan eingehalten werden". An der Finanzierung der modernen Anlage haben sich das Land, der Bund, der Stand Montafon, die Gemeinde Tschagguns und die illwerke vkw beteiligt-

"Hochwertige Sportstätten-Infrastruktur in Vorarlberg"

   Auf eine hochwertige Sportstätten-Infrastruktur werde von Landesseite sehr großer Wert gelegt, unterstreicht Sportlandesrätin Mennel: "Uns geht es darum, Vorarlbergs Jugend für Sport und Bewegung zu begeistern. Dafür ist ein attraktives Umfeld mit entsprechenden Rahmenbedingungen unverzichtbar". Umso höher sei die nunmehrige Auszeichnung zu werten, so die Landesrätin: "Alle zwei Jahre werden von der IAKS vorbildlich gestaltete und gleichzeitig funktional gelungene Sport- und Freizeitanlagen prämiert. Die Auszeichnung für das Schanzenzentrum Montafon Nordic macht deutlich, dass schon bei der Projektplanung und später auch bei der Projektrealisierung mit größter Sorgfalt vorgegangen wurde". Dass höchste Qualitätsstandards gegeben sind, würde sich auch mit Blick auf die Auslastung der Anlage zeigen, so Mennel weiter.

Angesehener Architekturpreis

   1965 in Köln gegründet, prämiert die Internationale Vereinigung für Sport- und Freizeiteinrichtungen (IAKS), die sich als einzige Non-Profit-Organisation mit dem weltweiten Sportstättenbau befasst, seit 1987 alle zwei Jahre beispielhafte Projekte aus dem Bereich Sport-, Freizeit- und Erholungsinfrastruktur. Mehr als 70 Projekte waren diesmal in der Wertung. Das Schanzenzentrum Montafon Nordic holte sich in der Kategorie F "Specialized facilities for sports, leisure and recreation" die Silbermedaille. Die Preise wurden am Dienstagabend (7. November) in Köln überreicht.

Schanzenzentrum Montafon Nordic

   Das Schanzenzentrum besteht aus vier unterschiedlich großen Schanzen, auf denen ganzjährig gesprungen werden kann. Mit einer kalkulierten Sprungweite von bis zu 108 Metern ist eine davon auch für internationale Bewerbe als Normalschanze tauglich, dazu kommen drei kleinere Nachwuchsschanzen (66 Meter, 40 Meter und 22 Meter). Größere topographische Korrekturen konnten durch eine sensible Einbettung der vier Schanzen in das bestehende Gelände verhindert werden. Die Schanzen verlaufen annähernd parallel und münden in einen gemeinsamen Auslauf. Für die Umsetzung des modernen Baus verantwortlich zeichneten sich mitiska wäger architekten aus Bludenz.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang