Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 8.11.2017 13:00 Uhr

Musik/Kunst/Kultur/Wallner

LH Wallner gratulierte Komponist Gerold Amann zum 80. Geburtstag

Landeshauptmann: "Eine große Vorarlberger Künstlerpersönlichkeit, die begeistert, mitreißt, motiviert und Energien freisetzt"

Bregenz (VLK) – Der weit über die Landesgrenzen hinaus angesehene Komponist Gerold Amann hat kürzlich seinen 80. Geburtstag gefeiert. Bei einem gemeinsamen Mittagessen würdigte Landeshauptmann Markus Wallner am Mittwoch (8. November) das vielfältige Schaffen Amanns und gratulierte dem Jubilar zu dessen Ehrentag. Im März 2013 hatte Wallner dem in Schnifis geborenen Komponisten das Silberne Ehrenzeichen des Landes überreicht. Es ist die zweithöchste Auszeichnung, die das Land Vorarlberg zu vergeben hat.

"Für mich besonders faszinierend an deiner Musik war und ist noch immer die Art und Weise, wie es ihr gelingt, Sensibilität für unsere Umwelt, unsere Natur zu wecken", streute Wallner dem Jubilar Rosen. Gerold Amann würde eine Begeisterungsfähigkeit auszeichnen, "die Jung und Alt ansteckt und mitreißt, die motiviert und Energien freisetzt", führte der Landeshauptmann weiter aus. "Bemerkenswert" nannte er den Umfang und die Vielfalt im künstlerischen Wirken. "Bis heute stoßen die Werke international auf Interesse und Neugier".

Zur Person: Gerold Amann

   Gerold Amann, geboren am 31. Oktober 1937 in Schnifis, studierte nach seiner Matura zunächst kurzzeitig Architektur, danach Schulmusik und Philosophie sowie Psychologie und Musikwissenschaft in Graz. Anschließend unterrichtete er am Gymnasium in Bludenz und am Vorarlberger Landeskonservatorium. Amanns künstlerisches Schaffen umfasst Orchester- und Bühnenwerke, Musik für Hörspiel, Film und Kabarett sowie Kammermusik für verschiedenste Besetzungen. Sehr bekannt und unverwechselbar sind seine Freilichtproduktionen (z.B. "Goggalori", "Apokalypse" oder "Triungulus"), in denen er soziale, religiöse und philosophische Themen mit Musik, Text, Tanz und Szenarium zu aufsehenerregenden Aufführungen verdichtete. Die Aufführungen sind ebenfalls beachtlich: Musikprotokoll im steirischen herbst Graz, Forum für zeitgenössische Musik Feldkirch, Internationales Musikfest Kiew, Bregenzer Festspiele, Wien, Salzburg, Rostok, Breslau, Krakau, Riga, Helsinki, Malmö, Chios, Chania (Kreta), New York, Indianapolis, Ohio (Erie), Boston, Shanghai, Peking, Kanton; TV-Ausstrahlungen: Goggalori, Spektakel, Waldeslust, Das Lederhosenballett; Zeitton-Porträt ORF u.a.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang