Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 10.11.2017 12:35 Uhr

Gesundheit/Jugend/pro mente/Bernhard

LR Bernhard gratulierte zum Jubiläum von pro mente Jugend

"Verlässlicher Partner für die Unterstützung von Jugendlichen in schwierigen Situationen"

Dornbirn (VLK) – "pro mente Jugend leistet einen wichtigen Beitrag in der Beratung und Betreuung von Jugendlichen in schwierigen Situationen – sei es in der Schule, der Familie oder mit der Kollegenschaft." Mit diesen Worten gratulierte Gesundheitslandesrat Christian Bernhard am Freitag, 10. November, in Dornbirn zum Zehn-Jahre-Jubiläum von pro mente Jugend.

Die Anforderungen und der Druck auf Kinder- und Jugendliche sind gestiegen mit der Folge, dass Verhaltensauffälligkeiten zunehmen und immer mehr Kinder, Jugendliche und deren Familien professinelle Unterstützung brauchen. "Die Herausforderung ist dabei die Kombination von gesundheitlichen und sozialen Problemen. Daraus ergeben sich notwendigerweise vernetzte Hilfeleistungen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen und Systemen. Pro mente ist hier ein verlässlicher, kompetenter Partner", betonte Landesrat Bernhard.

   Die beiden pro mente-Beratungsstellen Unter- und Oberland in Dornbirn und Nenzing bieten einfach und ohne lange Wartezeiten ihre Hilfe an, um Problemlösungen zu finden. Pro mente arbeitet dabei eng mit Fachärztinnen und Fachärzten, der Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie den Einrichtungen der Kinder- und Jugendwohlfahrt zusammen.

   Das Vorarlberger Psychiatriekonzept 2015 - 2025 sieht den Ausbau des ambulanten kinder- und jugendpsychiatrischen Angebotes vor. So wird ab Frühjahr 2018 das niederschwellige Beratungsangebot erweitert und das bewährte Pilotprojekt zur Versorgung psychisch kranken Kinder von pro mente in Dornbirn personell aufgestockt und in die Regelversorgung übernommen. In Nenzing erfolgt stufenweise der Aufbau einer zweiten Stelle zur multimodalen Versorgung von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren Jahren mit psychischen Erkrankungen und den daraus resultierenden psychosozialen Einschränkungen. 

   Kernleistungen sind die fachliche Beratung, Diagnostik, Abklärung des Integrationshilfebedarfs, Therapie, Eltern- bzw. Bezugspersonenberatung sowie Care- und Case Management von Kinder- und Jugendlichen. Ein weiterer, wichtiger Aspekt ist die Fachberatung an beiden Standorten, die sich an Systempartnerinnen und Systempartner richtet.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang