Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 24.11.2017 14:59 Uhr

Verkehr/Bahnhof/Lustenau/Rauch

Umbau Bahnhof Lustenau geht ins Finale

LR Rauch: „Erster Schritt in Richtung direkte Verbindung von Lustenau nach Dornbirn über die Lauteracher Südschleife“

Lustenau (VLK) – Fast rund um die Uhr arbeiten die ÖBB seit Anfang 2016 am Umbau des Bahnhofs Lustenau. Das Projekt ist weit fortgeschritten und wird 2018 fertig gestellt. Bei einer Begehung überzeugten sich heute (Freitag) Landesrat Johannes Rauch, Bürgermeister Kurt Fischer und ÖBB-Projektteamleiter Arnold Fink vom Stand der Arbeiten. „Ich freue mich sehr, dass der Bahnhof Lustenau sein Potential als Mobilitätsdrehscheibe an einem strategisch wichtigen Ort an der Grenze zur Schweiz endlich voll entfalten wird können“, betonte Landesrat Rauch.

In den vergangenen 20 Monaten ist am Bahnhof der Marktgemeinde Lustenau kein Stein auf dem anderen geblieben. Die nicht mehr zeitgemäßen Weichen, Gleise und Bahnsteige wurden neu errichtet und eine moderne Personenunterführung mit Liftanlagen gebaut. Durch die Ausstattung mit einem „Inselbahnsteig“ kann der ÖBB-Regionalverkehr nun rasch zu- und abfahren. „Lustenau erhält einen modernen und kundenfreundlichen Bahnhof, der noch mehr Menschen zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel motivieren wird. Wir freuen uns über diese wichtige Mobilitätsdrehscheibe“, so Bürgermeister Fischer. Die Erschließung der Bahnsteige ist dabei nicht nur vom zukünftigen Busterminal sondern auch aus Richtung Bahngasse gegeben.

Perfekte Zusammenarbeit

Die kurze Bauzeit in Lustenau war nur durch wiederkehrende Nachteinsätze der Bautrupps möglich. Vor allem für das Verständnis der Anrainer und Bahnkunden möchten sich die ÖBB ganz herzlich bedanken. „Wir liegen mit den Umbauarbeiten im Zeitplan“, sagte ÖBB-Projektteamleiter Fink. Im kommenden Jahr werden sich die Arbeiten vor allem auf das Umfeld der Bahnanlagen konzentrieren. Dabei werden auch Busterminal, P+R-Anlage sowie der Vorplatz fertig gebaut.

Zahlen, Daten, Fakten
Baubeginn                              Jänner 2016
Gesamtfertigstellung            Sommer 2018 (Restarbeiten)
Bushaltestelle                         5 Halteflächen für regionalen Busverkehr
Bike & Ride                            400 Stellplätze
Park & Ride                           31 Stellplätze
Krafträder                               25 Stellplätze
Erschließung Bahnsteige       3 Liftanlagen, Unterführung
Bahnsteig                               160 m Inselbahnsteig
Gleise                                     2,7 km Gleisneubau
Gesamtinvestition                  30,6 Millionen Euro

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang