Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 3.12.2017 9:00 Uhr

Wirtschaft/Berufsbildung/Wallner/Rüdisser

Land und Sozialpartner investieren konsequent in Berufsbildung

Landesregierung gibt neuerlich mehr als 540.000 Euro für berufliche Weiterbildungsprogramme von Wirtschafts- und Arbeiterkammer frei

Bregenz (VLK) – Ständige Weiterbildung erhöht nicht nur die Jobchancen des Einzelnen, sondern stärkt auch den Wirtschaftsstandort Vorarlberg: Darüber sind sich Landeshauptmann Markus Wallner und Wirtschaftsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser einig. Das Land Vorarlberg stellt daher auch heuer für die Aus- und Weiterbildungsprogramme der Arbeiter- und Wirtschaftskammer mehr als 540.000 Euro an Landesmitteln zur Verfügung – damit liegt die neuerliche Förderung auf Vorjahresniveau.

Wer sich beruflich weiterbilden will, kann in Vorarlberg ein breit gefächertes Angebot in Anspruch nehmen. Weiterbildung und Qualifizierung seien Schlüsselfaktoren zukunftsorientierter Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik, betont der Landeshauptmann: "Deshalb investiert das Land konsequent in die attraktiven Aus- und Weiterbildungsprogramme der Wirtschafts- und Arbeiterkammer. Sie tragen nicht nur zur Qualifizierung jedes Einzelnen, sondern auch zum Erfolg des Wirtschaftsstandorts Vorarlberg insgesamt bei", führt Wallner aus.

Breites Angebot und starker Praxisbezug

Die Wirtschaftskammer Vorarlberg erhält Landesmittel für die Aufwendungen im Rahmen der beruflichen Aus- und Weiterbildung durch das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI). "Bei sämtlichen Programmangeboten steht die praxisorientierte Umsetzung im Mittelpunkt des Lehr- und Lernziels", erklärt Landesstatthalter Rüdisser. Im Veranstaltungsjahr 2016/17 wurden rund 1.500 Kurse, Ausbildungen und Lehrgänge an den drei Standorten Dornbirn, Hohenems und Bludenz durchgeführt. In diesem Zeitraum haben rund 19.000 Personen die Kursangebote in Anspruch genommen.

Die Arbeiterkammer bietet ebenfalls berufsbezogene Aus- und Weiterbildungsprogramme an: Im Kursprogramm des Berufsförderungsinstituts (BFI) der Arbeiterkammer finden sich jene Inhalte, die dem Prinzip des lebenslangen Lernens auch in beruflicher Hinsicht optimal entsprechen. Dabei bietet das BFI mit 205 Vortragenden in über 20 Kursräumen jährlich rund 650 Kurse an. "Das Angebot ist ein wichtiges Instrument, um den wirtschaftlichen Strukturwandel im Land zu bewältigen, Umschulungen und Zusatzqualifikationen zu ermöglichen und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer höher zu qualifizieren", führt Rüdisser aus.

Infobox

Redakteur/in: Simon Groß (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang