Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 9.12.2017 9:00 Uhr

Familie/Leseinitiative/Wallner

LH Wallner: "Unseren Jüngsten optimale Zukunftschancen eröffnen"

Erfolgsinitiative "Kinder lieben Lesen" kommt weiter sehr gut an – Landesregierung bewilligte Mittel für dritte und letzte Buchbestellung im Jahr 2017

Bregenz (VLK) – Dass die Leseinitiative "Kinder lieben Lesen" des Landes sehr gut angenommen wird, belegen aktuelle Zahlen: Seit dem Start im Oktober 2011 wurden zwei Drittel der Neugeborenen in Vorarlberg von ihren Eltern für die Aktion angemeldet, das sind bereits über 15.150 Familien. "Wir wollen unseren Jüngsten optimale Zukunftschancen eröffnen", unterstreicht Landeshauptmann Markus Wallner die Zielsetzung des Projekts. Vor kurzem hat die Landesregierung für die dritte und letzte Buchbestellung im Jahr 2017 die erforderlichen Mittel bewilligt.

Der frühkindlichen Sprach- und Leseförderung räumt das Land Vorarlberg aus gutem Grund einen hohen Stellenwert ein, führt der Landeshauptmann aus: "Mit der Förderung in diesem Bereich wird eine entscheidende Grundlage für Bildung und Zukunftschancen der Kinder in Vorarlberg gelegt". Die Aktion setze bewusst so früh an, weil gerade die ersten Lebensmonate für die Entwicklung von Kindern eine ganz besondere Rolle spielen würden. "Ziel ist, die frühkindliche Sprach- und Leseförderung in Vorarlbergs Familien mit Kindern im Alter von null bis drei Jahren aktiv zu unterstützen und zu fördern", erklärt der Landeshauptmann.

Drei kostenlose Buchpakete

Insgesamt werden im Rahmen von "Kinder lieben Lesen" drei kostenlose Buchpakete bestehend aus altersgerechten Kinderbüchern, Leseempfehlungen und Tipps und Infos an Vorarlbergs Familien mit Kindern im Alter von sechs, 18 und 36 Monaten ausgegeben. In den vergangenen sechs Jahren wurden insgesamt rund 13.950 erste, 8.200 zweite und 12.420 dritte Buchpakete an Kinder im jeweiligen Alter verteilt. "Die jungen Eltern werden motiviert, möglichst früh damit zu beginnen, den Kindern vorzulesen und zu erzählen", freut sich Wallner. Das erste Buchpaket wird per Post nach Hause gesendet. Das zweite Paket kann bei den über 80 teilnehmenden Öffentlichen Bibliotheken in Vorarlberg abgeholt werden. Spielgruppen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindergärten, Tagesmütter und Gemeinden übernehmen schließlich die Verteilung des dritten Buchpakets an drei- bis vierjährige Kinder.

Partner helfen bei der Umsetzung

Zu den wichtigen Partnern der Leseinitiative "Kinder lieben Lesen" zählen die Krankenhäuser, die Öffentlichen Bibliotheken, Kinderbetreuungseinrichtungen, der Bibliotheksverband Vorarlberg, die Medienstelle der Diözese Feldkirch sowie die Landesbüchereistelle. Nur mit diesen und weiteren wichtigen Akteuren – den Vorarlberger Hebammen, niedergelassenen Kinderärztinnen und -ärzten, Connexia-Elternberatungsstellen, Buchhandlungen und den Elternbildungseinrichtungen – ist es möglich, die Eltern von Neugeborenen zu erreichen, über Angebote vor Ort zu informieren und für das Thema zu sensibilisieren.

Weitere Informationen zur Initiative sind online unter www.vorarlberg.at/kinderliebenlesen zu finden.

Infobox

Redakteur/in: Simon Groß (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang