Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 18.2.2018 8:00 Uhr

Ehrenamt/Sicherheit/Rotes Kreuz/Wallner

Rot-Kreuz-Engagement in den Vordergrund gerückt

Landeshauptmann Markus Wallner unterstrich bei Danke-Gala in Dornbirn die Bedeutung des freiwilligen Engagements für die Gesellschaft

Dornbirn (VLK) – Mit einer Danke-Gala hat sich das Rote Kreuz Vorarlberg am Samstagabend (17. November) bei den rund 1.700 freiwillig Engagierten bedankt, die tagtäglich für die Organisation im Einsatz stehen. Landeshauptmann Markus Wallner nutzte den festlichen Rahmen der Veranstaltung in der Wirtschaftshalle der Messe Dornbirn dazu, einmal mehr die große Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements in und für Vorarlberg zu würdigen.

Pro Jahr werden allein durch die rund 1.700 freiwillig Engagierten beim Roten Kreuz mehr als 500.000 Leistungsstunden erbracht – und das ohne Lohn, Aufwands- oder Spesenentschädigung. "Das ist keinesfalls selbstverständlich. Diesem unverzichtbaren Einsatz im Dienste der Gemeinschaft und des Miteinanders gebühren Respekt sowie Anerkennung und großer Dank", hielt der Landeshauptmann fest.

Starkes Ehrenamt macht Vorarlberg lebenswert

Es sei wichtig, dieses Ehrenamt immer wieder in den Vordergrund zu rücken, damit es die ihm zustehende öffentliche Aufmerksamkeit, Beachtung und Wertschätzung erfährt, betonte Wallner weiter: "Denn es sind vor allem die zahlreichen freiwillig engagierten Frauen und Männer, die unser Land so lebenswert machen und für die weitere Entwicklung zukunftsfähige Perspektiven und Chancen schaffen". Das in Vorarlberg besonders stark ausgeprägte Ehrenamt bezeichnete der Landeshauptmann als "positiven Standortfaktor", der "gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann und um den uns viele Länder beneiden" würden.

Gutes Umfeld für Freiwillige

Seinen freiwillig Engagierten steht das Land aktiv und konsequent zur Seite. Das gilt auch für die ehrenamtlich im Sicherheitsbereich Tätigen, die neben den hauptamtlichen Kräften ganz maßgeblich das hohe Sicherheitsniveau in Vorarlberg begründen. Für die großartige Sicherheitsarbeit, die vom Roten Kreuz im Hilfs- und Rettungswesen geleistet wird, bedankte sich Wallner bei allen anwesenden Mitarbeitenden persönlich und namens des Landes sehr herzlich. Die Landesregierung werde sich weiter für optimale Rahmenbedingungen einsetzen, versicherte der Landeshauptmann.

Infobox

Redakteur/in: Simon Groß (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang