Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 7.3.2018 9:58 Uhr

Wirtschaft/Arbeitsmarkt/Bildung/BIFO/Rüdisser

Geschäftsführerwechsel beim BIFO

Andreas Pichler folgt auf Klaus Mathis

Dornbirn (VLK) – Im Jahr 1989 gründete das Land Vorarlberg gemeinsam mit der Wirtschaftskammer das BIFO als Informations- und Beratungsstelle zu Bildung und Beruf. Klaus Mathis war Gründungsgeschäftsführer und geht heuer nach 29 Jahren erfolgreichem Einsatz für das BIFO im Sommer in Pension. „Das BIFO hat sich insbesondere auch Dank seines Einsatzes einen hervorragenden Ruf erarbeitet“, würdigt Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser den scheidenden langjährigen Geschäftsführer. Sein Nachfolger wird der Betriebs- und Volkswirt Andreas Pichler.

Seit 1989 hat sich das BIFO vom Zwei-Personen-Unternehmen zum anerkannten Kompetenzzentrum für alle Fragen der Berufswahl, Bildungsberatung, Berufsorientierung entwickelt.  Ein Stab von speziell ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berät und informiert Jugendliche und Erwachsene, betreibt Bildungsdatenbanken, organisiert Berufsinformationsveranstaltungen,  wirkt bei der Gestaltung der  Systeme  am Übergang Schule –Beruf mit und ist fachkundiger Kooperationspartner für Bildungseinrichtungen und die Wirtschaft. „Das BIFO ist auch  österreichweit ein Vorreiter in  Fragen der Bildungs- und Berufsberatung“, betont der Landesstatthalter.

Die Nachfolge von Klaus Mathis tritt Andreas Pichler an. Er ist 32 Jahre alt,  lebt in Dornbirn und hat  Betriebs- und Volkswirtschaft an der Universität Trient studiert. Von 2011 bis 2015 war er Geschäftsführer am Ökoinstitut Südtirol. 2016 hat Pichler die Geschäftsführung von CIPRA International, einer Alpenschutz-NGO mit Sitz in Schaan (FL) übernommen. In Brixen, wo Pichler aufgewachsen ist, hat er sich als Jugend- und Europabeauftragter immer wieder mit Fragen des Arbeitsmarktes, des Lehrlingswesens und der Bildungschancen beschäftigt.

Der Geschäftsführerwechsel erfolgt am 1. Juni 2018. Klaus Mathis wird bis September 2018 für das BIFO tätig sein und für einen geordneten Übergang sorgen.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang