Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 27.3.2018 10:48 Uhr

Familien/Wallner

LH Wallner: "Bewährte Initiativen für mehr Familienfreundlichkeit"

Landesregierung unterstützt mehrere Projekte des Vorarlberger Familienverbands mit insgesamt 118.000 Euro

Bregenz (VLK) – Vorarlberg investiert weiterhin kräftig, um in allen Landesteilen für kinder- und familienfreundliche Strukturen zu sorgen. Dazu zählen auch die 118.000 Euro, die auf Beschluss der Landesregierung an den Vorarlberger Familienverband ausbezahlt werden. "Gefördert werden Initiativen, die großen Rückhalt in der Bevölkerung haben und von den Menschen sehr gut angenommen werden", begründet Landeshauptmann Markus Wallner die erneute Investition im Familienbereich.

Der jetzt bewilligte Landesbeitrag enthält neben der Unterstützung für die vielfältige ehrenamtliche Arbeit in den Ortsverbänden und das Angebot der Familiengespräche auch den Jahreszuschuss für den beliebten Babysitter-Dienst "Frau Holle". "Indem der Vorarlberger Familienverband in allen Landesteilen ein breites Leistungsspektrum zur Verfügung stellt, wird das Lebensmodell 'Familie' tatkräftig gestärkt", hält Wallner fest. Mehr als 400 ehrenamtliche Mitarbeitende sind für die Familienorganisation in 34 Ortsverbänden im Einsatz. "Zusammen mit den anderen im Familienbereich wirkenden Organisationen bildet der Vorarlberger Familienverband damit eine sehr starke Lobby für die Familien im ganzen Land", so der Landeshauptmann.

Großer Zuspruch für "Frau Holle"

Den bewährten Babysitter-Dienst "Frau Holle" haben im Vorjahr rund 1.950 Familien in Anspruch genommen. Für das in nahezu allen Landesteilen verankerte und überall sehr gefragte Kinderbetreuungsangebot haben über 1.100 zumeist jugendliche Babysitterinnen und Babysitter und 28 Vermittlerinnen mehr als 61.000 Einsatzstunden geleistet. Das Angebot konnte in 60 Vorarlberger Gemeinden genützt werden. "Frau Holle" wurde Anfang der 1990-er Jahre in Bregenz gestartet und über die Jahre von immer mehr Städten und Gemeinden übernommen.

Dank für Engagement

Die Gelegenheit nimmt Landeshauptmann Wallner zum Anlass, um allen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern des Vorarlberger Familienverbandes seinen Dank auszusprechen. "Die stark ausgeprägte Bereitschaft zum freiwilligen Engagement in Vorarlberg ist von unschätzbarem Wert für unsere Gesellschaft", betont Wallner.

Infobox

Redakteur/in: Stefanie Jenny (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang