Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 3.4.2018 15:29 Uhr

Umwelt/Energie/Bund/Schwärzler

LR Schwärzler: Bund setzt wichtigen Schritt in Richtung Energieautonomie

Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung ist eine gute Grundlage zur Erreichung der Klimaziele bis 2030

Bregenz (VLK) – Landesrat Erich Schwärzler sieht in der von Bundesministerin Elisabeth Köstinger präsentierten integrierten Klima- und Energiestrategie #mission 2030 ein klares Bekenntnis der Bundesregierung zu den Pariser Klimabeschlüssen und den EU-Zielen bis 2030. "Ich begrüße die neue Klima- und Energiestrategie als gute Grundlage zur umwelt- und naturverträglichen Erreichung der Klimaziele und als wichtigen Schritt in die Energiezukunft", sagt Schwärzler. Jetzt müssen die geplanten Vorhaben und Leuchtturmprojekte konsequent umgesetzt werden. Darüber hinaus sind Verfahrensbeschleunigung, Bürokratieabbau, Anreize für Investitionen und Innovationen sowie das gemeinsame Miteinander aller Systempartner erforderlich.

Besonders die Photovoltaik-Initiative mit dem "100.000 Dächerprogramm", die Sanierungsoffensive im Wohnbau, die schnellstmögliche Abkehr von der klimaschädlichen Heizölverbrennung, die E-Mobilitätsoffensive sowie 100 Prozent erneuerbarer Strom bis 2030 sind zukunftsweisend und unterstützen den Vorarlberger Weg in die Energieautonomie. "Dafür gilt Bundesministerin Köstinger mein Dank", so Landesrat Schwärzler: "Damit kann beinahe jede Bürgerin und jeder Bürger einen aktiven Beitrag zur Klima- und Energiezukunft leisten. Das hilft dem Klima und erzeugt Wertschöpfung in unseren Regionen."

Vorarlberg liegt mit rund 5.000 Photovoltaikanlagen, ca. 360.000 m² Solarkollektorflächen und etwa 1.300 Elektrofahrzeugen sowie in der Nutzung der Wasserkraft im österreichischen Spitzenfeld. "Mit dem Landesprogramm 'Energieautonomie Vorarlberg' – basierend auf dem Energiesparen, dem Ausbau der Energieeffizienz und der erneuerbaren Energieträger sowie der Umsetzung der 101 enkeltauglichen Maßnahmen – leistet das Land eine wichtige Unterstützung für die ambitionierten Pläne der Bundesregierung", erklärt Landesrat Schwärzler.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang