Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 4.5.2018 15:18 Uhr

Wirtschaft/Länder/Rüdisser

Wirtschaft als Staatsziel, Digitalisierung, Fachkräfteausbildung

Wirtschaftslandesrätinnen und –räte tagten in Bregenz

Bregenz (VLK) – Die heutige (Freitag) Konferenz der Wirtschaftslandesrätinnen und –räte in Bregenz befasste sich insbesondere mit der Verankerung des Wirtschaftsstandorts als Staatsziel und dem Thema Digitalisierung, informierte Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser im anschließenden Pressegespräch: „Auch die Fachkräfteausbildung stand auf der Tagesordnung.“ An der Konferenz nahm auch Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck teil.

BM Margarete Schramböck . LSth. Karlheinz Rüdisser .

„Die Bundesregierung bekennt sich im Regierungsprogramm zur Stärkung der heimischen Wirtschaft durch Bürokratieabbau und Deregulierung. „Wir wollen die besten Rahmenbedingungen für einen attraktiven Wirtschaftsstandort schaffen, um Österreich zurück an die Spitze zu bringen.“ betonte Wirtschaftsministerin Schramböck. Der Ministerrat hat deshalb einen Vorschlag für eine Staatszielbestimmung Wirtschaft in der Verfassung an das Parlament übermittelt, so die Bundesministerin. Zudem soll ein Standortentwicklungsgesetz ausgearbeitet werden, um große Infrastrukturprojekte zu erleichtern.

Digitalisierungsstrategien

Sowohl von der Bundesregierung als auch von diversen Bundesministerien wurden in den vergangenen Monaten Digitalisierungsstrategien entwickelt. Die Digitalisierung stellt darüber hinaus auch im neuen Regierungsprogramm 2017-2022 einen zentralen Bestandteil dar. Daneben haben auch praktisch alle Bundesländer Digitalisierungsstrategien beschlossen bzw. –offensiven gestartet. Um Österreich fit für die Herausforderungen der Digitalisierung zu machen, setzt sich die Bundesregierung in ihrem aktuellen Programm u.a. die Ausrollung des 5G-Standards zum Ziel.

Digitalisierungsstrategie des Landes

Das Land Vorarlberg hat vor wenigen Tagen seine Digitalisierungsstrategie vorgestellt. Nach 16 Monaten intensiver Zusammenarbeit verschiedener Partner – Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer Vorarlberg, Industriellenvereinigung, Fachhochschule Vorarlberg, Pädagogische Hochschule Vorarlberg, Mitglieder der Vorarlberger Start-up-Szene sowie das Land – konnte das Ergebnis vor wenigen Tagen präsentiert werden. "Wir sind optimistisch, dass wir auf dieser Basis die Möglichkeit schaffen, auf lange Sicht im nationalen und internationalen Standortwettbewerb erfolgreich zu bleiben", so Rüdisser.

Fachkräfteausbildung

Die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen Fachkräften ist ein enorm wichtiger Standortfaktor und entscheidet maßgeblich über die Wettbewerbsfähigkeit Vorarlbergs bzw. Österreichs. Vor dem Hintergrund der demographischen Veränderungen stellt die Sicherstellung einer ausreichenden Zahl qualifizierter Fachkräfte eine besondere Herausforderung dar. Bei der Sicherung und Entwicklung eines qualitativ hochwertigen Fachkräfteangebots kommt einer qualitativ hochwertigen dualen Lehrlingsausbildung eine große Bedeutung zu.

„Die duale Lehrlingsausbildung hat in Vorarlberg einen sehr hohen Stellenwert“, betonte Landesstatthalter Rüdisser: „Vorarlberg ist das Bundesland mit der höchsten Lehrlingsquote, der Anteil der Lehreintritte gemessen an den 15-Jährigen liegt bei rund 52 Prozent. Die seit vielen Jahren konstant hohe Lehrlingsquote in Vorarlberg ist auf engagierte Ausbildungsbetriebe und auf zahlreiche Maßnahmen und Initiativen zurückzuführen, die das Land gemeinsam mit den Sozialpartnern in Vorarlberg umsetzt.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Pressekonferenzunterlage



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang