Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 13.5.2018 9:00 Uhr

Gesundheit/Bildung/Medizinstudium/Bernhard

Medizin-Studienbewerber zeigen weiter großes Interesse an Probetest

LR Bernhard: "Wichtiger Beitrag im Bemühen um medizinischen Nachwuchs für unser Land"

Lochau (VLK) – Über 110 junge Vorarlbergerinnen und Vorarlberger haben an dem Probetest teilgenommen, den Schloss Hofen, der Landesschulrat für Vorarlberg und das Regionale Netzwerk Naturwissenschaften Vorarlberg auch heuer zur Vorbereitung für den Aufnahmetest zum Medizinstudium (MedAT-H/Z) angeboten haben. Dieser findet am 6. Juli an allen Medizinischen Universitäten bzw. Fakultäten in Österreich statt.

Im Anschluss an den Probetest erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Auswertung zu ihrer Leistung, die ihnen bei der weiteren Vorbereitung helfen soll. "Mit dem Feedback können die Lerneinheiten gezielt verbessert werden", führt Gesundheitslandesrat Christian Bernhard aus. Über das anhaltend große Interesse zeigt sich Bernhard erfreut: "Wir brauchen junge Ärztinnen und Ärzte, um im gemeinsamen Bemühen aller die heutigen und künftigen Herausforderungen zum Wohle der Patientinnen und Patientinnen zu meistern."

Der Aufnahmetest an den Unis entscheidet über die Vergabe der Studienplätze. Für das Medizinstudium sind insgesamt 1.680 Studienplätze zu vergeben. "Das umfassende Vorbereitungsangebot von Schloss Hofen hat maßgeblich dazu beigetragen, dass in den letzten Jahren viele Vorarlberger und Vorarlbergerinnen den Zugang zum Studium geschafft haben", betont Landesrat Bernhard.

Im Studienjahr 2017/18 haben sich insgesamt 11.833 Maturantinnen und Maturanten, davon 233 aus Vorarlberg, einer Zulassungsprüfung an einer österreichischen Medizinuniversität in Wien, Graz oder Innsbruck unterzogen, in etwa gleich viel wie im Jahr 2016. 46 waren erfolgreich, d.h. gut jeder fünfte Teilnehmende aus Vorarlberg (20%) hat die Aufnahmeprüfung bestanden.

Vorarlberg war das erste Bundesland, das vor elf Jahren Schulungen und Probetests für Medizin-Studienbewerber eingeführt hat, was sich positiv auf die Erfolgsquote ausgewirkt hat. Dieser Wettbewerbsvorteil hat sich ein wenig relativiert, seit alle Bundesländer Schulungen und Tests anbieten. Allerdings ist das Abschneiden der Vorarlberger Bewerberinnen und Bewerber dank der Vorbereitungskurse über die letzten vier Jahre konstant.

Weiter Informationen erhalten Interessierte bei Schloss Hofen unter www.medizin-vorbereiten-studieren.at bzw. unter der unter der Telefonnummer 05574/4930-441.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang