Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 22.5.2018 19:30 Uhr

Kultur/Soziales/Inklusion/Ausstellung/Bernhard

LR Bernhard: "Bewegende Alltagseinblicke im Schulheim Mäder"

Kulturlandesrat eröffnete Ausstellung "Du bist wie ich – ich bin wie du" im Landhaus – Besichtigung im Landtagsfoyer bis Mittwoch, 30. Mai, möglich

Bregenz (VLK) – "Du bist wie ich – ich bin wie du": Unter diesem Titel steht die neue Ausstellung, die von Kultur- und Gesundheitslandesrat Christian Bernhard am Dienstag (22. Mai) im Landtagsfoyer eröffnet wurde. Mit eindrücklichen Texten und Bildern gewähren die Schriftstellerin Monika Helfer und der Fotokünstler Nikolaus Walter berührenden Einblick in den Alltag am Schulheim Mäder. "Inklusion kann nur dann gelingen, wenn sie breit verankert und aktiv gelebt wird", betonte Bernhard in seinen Eröffnungsworten.

Im Schulheim Mäder werden aktuell rund 70 Kinder und Jugendliche mit Körper- und Schwermehrfachbehinderungen aus vielen Regionen Vorarlbergs pädagogisch, medizinisch sowie therapeutisch begleitet, gefördert und betreut. In Summe kümmern sich rund 100 Mitarbeiter um das Wohl der jungen Menschen.

Wie wichtig es ist, die Bevölkerung für die besonderen Bedürfnisse von Kindern bzw. Jugendlichen mit Behinderungen zu sensibilisieren, erklärten im Zuge der Veranstaltung Maria Bauer-Debois, Direktorin im Schulheim Mäder, und Schulheim-Geschäftsführer Arnt Buchwald. "Ebenso wichtig ist es, aufzuzeigen, welche Höchstleistungen deren Eltern jeden Tag in der Pflege und Betreuung erbringen". Für Bauer-Debois und Buchwald eröffnet sich durch die Ausstellung ein inspirierender und bewegender Blick auf den großartigen Einsatz, der von vielen Händen im Dienste der Inklusion und des sozialen Miteinanders geleistet wird. Die vor Ort betreuten Kinder und Jugendlichen würden "mit ihrer Liebe, der Freude, die sie ausstrahlen und ihren individuellen Geschichten jeden Tag zeigen, dass sie sind, wie wir alle, nämlich wertvolle Menschen mit Stärken und Schwächen, Wünschen und Bedürfnissen".

Rainer Siegele, Bürgermeister von Mäder, machte auf die Bedeutung der Einrichtung für die Gemeinde und die Region aufmerksam: "Die dem engagierten Personal in der Einrichtung anvertrauten Kinder und Jugendlichen werden sprichwörtlich in die Mitte genommen. Jedes Kind nach seinen individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen betreut, wobei der Blick stets auf größtmögliche Selbstbestimmung und Selbstständigkeit gerichtet ist". Landesrat Christian Bernhard erinnerte auch an den wichtigen Beitrag, den die Einrichtung in Bezug auf die Entlastung der Eltern leistet.

Monika Helfer ist Schriftstellerin und vielfach ausgezeichnete Autorin. Ihr gelingt es in einzigartiger Weise, sofort auf den Punkt zu kommen. In wenigen Zeilen beschreibt sie Situationen aus dem Alltag der Kinder und Jugendlichen und vermittelt so den Lesern die ganz besonderen Emotionen, die das Schulheim Mäder zu einem ganz besonderen Ort machen.

Nikolaus Walter ist Fotokünstler mit dem Blick auf das Wesentliche. Sein ganz besonderes Gespür für seine Gegenüber und der Blick für den "richtigen Moment" zeichnen ihn aus. Für den Betrachter wirkt es, als könne der Fotograf die Gefühle der Menschen, die er auf seinen schwarz-weiß Portraits zu sehen sind, spielerisch leicht mit seiner Kamera festhalten.

Die Ausstellung kann bis Mittwoch, 30. Mai 2018, jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Foyer des Vorarlberger Landtags in Bregenz besichtigt werden.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang