Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 9.6.2018 11:00 Uhr

Bludenz/Kultur/Sonderegger

LTP Sonderegger: „Anziehend, verbindend und mitreißend!“

Landtagspräsident Sonderegger bei Eröffnung der Bludenzer Kulturnacht

Bludenz (VLK) – Im Rahmen der gestrigen (8. Juni 2018) Bludenzer KulturNacht wurden ausgesuchte Plätze der Altstadt zur Bühne für verschiedenste Kulturschaffende, darunter Chöre, Blasmusikvereine, die Musikschule der Stadt Bludenz, Literaten, bildende Künstler und Nachwuchskünstler der Stadt bzw. der Region. Landtagspräsident Harald Sonderegger verglich die gelungene Veranstaltungsreihe mit einem Magneten, der Menschen anzieht, zusammenbringt und mitreißt.

„Die Bludenzer KulturNacht macht es möglich, dass sich 600 Kulturschaffende und Mitwirkende mit den Bürgerinnen und Bürgern und auch untereinander lebendig austauschen – im Sinne eines starken Kulturbewusstseins in der Region“, so Sonderegger.

Das umfassende Open-Air-Fest mit und für Bludenzer Kulturschaffende und Kulturvereine bot Einblick in die Vielfalt des Bludenzer Kulturlebens – gezeigt wurde Neues, Traditionelles und Überraschendes. Verteilt auf über 20 Schauplätzen in ganz Bludenz fand ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt statt. Mit dem Klostertal, dem Montafon, dem Großwalsertal, dem Brandnertal und dem Walgau sind heuer erstmals Kulturschaffende aus allen fünf Tälern mit dabei.


Kultur verbinde, betonte Sonderegger – das zeige sich auch an der Fülle der zahlreichen teilnehmenden Institutionen. Neben dem Verein „allerArt“, dem Geschichtsverein Bludenz, der Musikschule Bludenz, verschiedenen Chören, der Stadtmusik Bludenz, der Volksschule Mitte und dem Gymnasium Bludenz sowie vielen weiteren Vereinen und Kulturschaffenden waren heuer auch erstmals das „Theater der Figur“, das Vorarlberger Architekturinstitut und das Kunstforum Montafon vertreten. Mit Blasmusik und traditionellen Tänzen kam auch die Brauchtumspflege nicht zu kurz. Außerdem stand die Welturaufführung einer eigenen Komposition von Thomas Dürr, der Silent-Elektro-Symphonie im Laurentiusturm, auf demProgramm.

„Ich bin überzeugt, dass der Elan der Kunst- und Kulturakteure einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben leistet“, erklärte der Landtagspräsident. Er dankte namens des Landes Vorarlberg den Organisatoren, allen Unterstützern, den zahlreichen Kultureinrichtungen und Vereinen, den Kulturschaffenden, der Künstlerschaft und den Kooperationspartnern, die mit ihrer Kreativität und ihrem Engagement die Idee der Bludenzer KulturNacht wieder zu neuem Leben erwecken.

Infobox

Redakteur/in: Mathias Bertsch (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang