Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 18.6.2018 11:07 Uhr

Mobilität/Bildung/Fahrrad/Rauch/Schöbi-Fink

Kinder zeigten viel Ideen-Spielraum und Kreativität bei "AbrakadabRAD"-Malwettbewerb

LR Rauch und LR Schöbi-Fink gratulierten den erfolgreichen Gewinnerinnen und Gewinnern bei der Preisverleihung des diesjährigen Malwettbewerbs

Bregenz (VLK) – Bereits zum zweiten Mal wurde der erfolgreiche Malwettbewerb "AbrakadabRAD" heuer durchgeführt. Vorarlberger Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse Volksschule (neun bis zehn Jahre) waren zur Teilnahme aufgerufen worden. Die jungen Künstlerinnen und Künstler sollten sich malerisch mit dem Thema „Fahrrad“ auseinandersetzen. Aus den über 400 Einsendungen hat eine fachkundige Jury zwanzig Anerkennungspreise und einen Hauptpreis ermittelt. Mobilitätslandesrat Johannes Rauch und Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink überreichten am Montag (18. Juni) im Montfortsaal des Landhauses die Preise und gratulierten den Gewinnerinnen und Gewinnern im Namen des Landes ganz herzlich.

Mehr als 35 Klassen aus über 20 Volksschulen des Landes haben heuer an der Aktion teilgenommen. "Die große Zahl an Einsendungen zeigt, dass der Malwettbewerb zum Thema Fahrrad auf sehr großes Interesse stößt", betonte der Landerat. Gemeinsam mit Bildungslandesrätin Schöbi-Fink bedankte sich Rauch bei allen Schülerinnen und Schülern sowie dem engagierten Pädagoginnen und Pädagogen, die mit ihren Klassen am "AbrakadabRAD"-Malwettbewerb mitgemacht haben. Im Vordergrund stehe die Bewusstseinsbildung, informiert Landesrätin Schöbi-Fink: "Bereits im Alter von neun bis zehn Jahren bereiten sich unsere Kinder auf ihre Fahrradprüfung vor. Von Landesseite wird der Radverkehr in allen Bereichen des Alltages gefördert." Zudem führte Landesrat Rauch weiter aus: "Ein primäres Ziel ist es, das Fahrrad als Verkehrsmittel des täglichen Lebens noch stärker zu etablieren. Dieser Gedanke soll den jungen Verkehrsteilnehmerinnen und –teilnehmern mittels der Malaktion vermittelt werden".

Einzigartiger Hauptpreis

Der Hauptpreisgewinner erhielt sein Traumfahrrad, das nach seinem eingereichten Bild möglichst originalgetreu gebaut wurde. Zudem erhielten zwanzig Kinder einen Anerkennungspreis (Einkaufsgutscheine, beim Fahrradfachhandel einlösbar) für ihre kreativen Bilder.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung im Montfortsaal im Landhaus in Bregenz von der Harfenspielerin Ruth Neyer aus Bludenz.

Infobox

Redakteur/in: Stefanie Jenny (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Einladung



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang